Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :
Frauenzeitschrift

Online-Magazin für Frauen

Home / Schwangerschaft / Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

/
233 Views

Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

Die meisten jungen Mütter leiden während der Schwangerschaft an Toxikose. Jede Sekunde klagt über das Auftreten von Ödemen, Krämpfen, Erbrechen bereits in den ersten Schwangerschaftswochen. Ärzte beruhigen Mädchen, denn Anzeichen einer Toxikose zu Beginn der Schwangerschaft und in der ersten Hälfte gelten als die Norm.

Sie warnen jedoch ernsthaft und bereiten den Patienten darauf vor, dies zu einem späteren Zeitpunkt zu vermeiden.

Was ist Toxikose??

Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

Toxikose ist eine Art Trick der Natur, es ist die Fähigkeit des Körpers, ein Kind zu schützen. Der Körper jeder schwangeren Frau entwickelt eine unzureichende Erbrechenreaktion auf Lebensmittel, die der Gesundheit Ihres Babys schaden können: alkoholische Getränke, Tabakrauch, Koffein. Manche lehnen sogar Lebensmittel ab, die Bakterien enthalten können, die das Immunsystem Ihres Körpers nur schwer bekämpfen kann: Fleisch und Milchprodukte, Eier, Wild, Meeresfrüchte.

Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

Zu der Hauptfrage, die oft von Müttern in den Foren gestellt wird: «Sollte eine Toxikose vorliegen?» heute kannst du antworten. Es wurde bekannt, dass die Veranlagung schwangerer Frauen für eine Toxikose ein erblich bedingtes Phänomen ist, das durch Hormone verursacht wird. Bei sehr häufigen Toxikoseanfällen bedeutet dies, dass das Blut eine erhöhte Menge des Schwangerschaftshormons hCG . enthält. Die höchste Konzentration dieses Hormons wird bei den meisten jungen Müttern 8-12 Wochen nach der Empfängnis beobachtet.

Ursachen der Toxikose

Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

Es wird die Gründe nicht eindeutig herausarbeiten, da dies ein rein individueller Vorgang ist. Aus zahlreichen Studien lassen sich jedoch folgende Hypothesen über das Auftreten einer Toxikose unterscheiden:

  1. Während der Schwangerschaft ändert sich der hormonelle Hintergrund von Mädchen radikal, was die Arbeit der für das Kind wichtigen Organe und Systeme im Körper beeinträchtigt. Sie brauchen Zeit, um sich an die Veränderungen zu gewöhnen, und während dieser gesamten Zeit verschlechtert sich das Wohlbefinden der Frau.
  2. Immunangriff. Die genetische Ausstattung embryonaler Zellen unterscheidet sich von der der Mutter. Daher nimmt das Immunsystem der Frau ihn als Fremdkörper wahr und versucht ihn abzustoßen, wobei Antikörper gebildet werden.
  3. Die Neuroreflexaktivität des Gehirns während der Schwangerschaft wird aktiviert und am meisten «intakt» Teile des Gehirns wachen auf. Subkortikale Strukturen beginnen zu arbeiten, die die meisten Schutzreflexe enthalten und heftig auf alle reagieren «Außerirdischer». Das heißt, das ist das Beste «Sicherheitsbeamter» für eine schwangere frau.
  4. Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

    Entzündungsprozesse im Genitalbereich, verschiedene chronische Erkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Leberversagen.

  5. Der psychologische Faktor wirkt, wenn Frauen die Schwangerschaft als Stresssituation empfinden, die eine Fehlfunktion des Körpers hervorruft. In diesem Fall fühlt sich die Frau unwohl, der Kreis schließt sich, was zu einer schwerwiegenderen Störung des Körpers führt.

Ob Sie eine Toxikose haben oder nicht, ist schwer zu beantworten, aber man kann davon ausgehen. Wenn Ihre Mutter an einer Toxikose litt, Sie Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, der Leber haben oder an chronischen Erkrankungen leiden, Sie häufig Stress und nervöser Überlastung ausgesetzt sind, dann treten höchstwahrscheinlich Anzeichen einer Toxikose auf.

Anzeichen einer Toxikose:

  • Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

    Nicht viele Menschen wissen, dass sich eine Toxikose nicht nur in Form von Übelkeit äußert. Andere Anzeichen einer Toxikose sind auch folgende Reaktionen des Körpers:

  • Verminderter Appetit oder völlige Abneigung gegen Nahrung.
  • Erhöhter Speichelfluss. Ist paroxysmal oder kontinuierlich (selten).
  • Erbrechen oder ekelhafte Reaktion auf starke Gerüche.
  • Morgens oder den ganzen Tag über anhaltendes Erbrechen.
  • «Perversion» Appetit. Dies bedeutet, dass eine schwangere Frau möglicherweise etwas möchte, was sie zuvor nicht gegessen hat. Und dies ist keineswegs die Eigenart schwangerer Frauen, denn in 95% der Fälle weist ein solches Verhalten auf das Auftreten einer Eisenmangelanämie hin.
  • Niedriger Druck. Gleichzeitig gibt es keinen Balken, hier lohnt es sich, sich nur auf den Druck zu konzentrieren, der vor der Schwangerschaft als normal galt.

Sorten von Toxikose bei schwangeren Frauen – was Sie wissen müssen!

Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

Frühe Toxikose. Beginnt früh und kann die ersten 10-12 Wochen andauern. In unterschiedlichem Ausmaß, aber eindeutig manifestiert sich bei 82 % der Mädchen in der Position.

Eine späte Toxikose bei schwangeren Frauen wird Präeklampsie genannt. Es tritt nach 12-14 Wochen auf, was zu schwerwiegenden Folgen führen und sogar die Gesundheit von Mutter und Baby gefährden kann.

Frühe Toxikose

Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

Es wird empfohlen, die Anzeichen einer frühen Toxikose als selbstverständlich hinzunehmen und so einfach wie möglich zu überleben. Wenn es absolut keine Kraft und Geduld gibt, können Ärzte milde homöopathische Arzneimittel, dh pflanzliche Heilmittel, verschreiben. Sie lindern den Zustand einer Frau, reduzieren den Rausch und schaden Ihrem Baby gleichzeitig überhaupt nicht. Aber meistens wirkt das Medikament, während die junge Mutter es einnimmt, sobald es aufhört – die Anzeichen einer Toxikose treten wieder auf.

Nach 16 Wochen sollte es keine Anzeichen einer Toxikose geben, in dieser Zeit normalisiert sich der Zustand der Frau, der Körper gewöhnt sich allmählich daran und akzeptiert einen Fremdkörper, ihre Hormone stabilisieren sich. Zu diesem Zeitpunkt schützt die junge Mutter bereits selbstständig ihren Körper und schützt das Kind.

Gestose

Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

Das Auftreten einer Gestose in diesem Stadium wirkt sich negativ auf den Körper einer jungen Mutter aus, und noch mehr auf ein noch nicht starkes Baby. Alle Schwangerschaftsgesetze besagen, dass die späteren Schwangerschaftswochen normal verlaufen und auf keinen Fall eine Toxikose erlaubt sein sollte. Gelegentlich darf eine ungenügende Reaktion des Körpers nicht auf einige Lebensmittel verzichten, dies sollte aber nicht die ganze Zeit passieren. In diesem Fall sprechen wir von einer Komplikation – Gestose.

Die charakteristischen Anzeichen einer späten Toxikose sind:

  • das Auftreten eines schweren Ödems;
  • erhöhtes Protein im Urin;
  • unregelmäßige Gewichtszunahme (über 400 g wöchentlich);
  • hoher Blutdruck.

Und sollte es während der Schwangerschaft toxikose geben?

Je mehr Symptome auftreten, desto schlechter geht es der werdenden Mutter. Es ist wichtig, rechtzeitig nachzuholen und das Auftreten dieses oder jenes Zeichens zu verhindern, um mögliche unangenehme Folgen zu vermeiden. Hören Sie nicht auf, Termine beim Gynäkologen zu besuchen, dann kann sich das Anfangsstadium der Gestose nicht weiter entwickeln.

  1. Um die Gestose zu heilen, werden Frauen Medikamente verschrieben, die den Blutdruck senken, die Durchblutung und die Nierenfunktion verbessern. Aber Sie können es sogar ganz vermeiden! Es stellt sich heraus, dass der Hauptgrund dafür der falsche Lebensstil ist.
  2. Sie sollten nicht zu viel Salziges essen, da dies zu Nierenschäden führen kann.
  3. Sie können eine schwangere Frau ablehnen, vor allem, wenn es gebratenes, akutes Essen und Süßigkeiten betrifft. Ohne sich selbst einzuschränken, erhalten Sie zusätzliche und sehr schädliche 10-15 Kilogramm Gewicht.
  4. Übermäßige Fette Der Körper liefert nicht vollständig Blut, das zu einer Erhöhung des Blutdrucks, dauerhaften Krämpfen, den Rückzug nützlicher Substanzen aus dem Körper mit Urin, starke Belastungen auf den Nieren und des Herzens führt.

Vergessen Sie nicht: Wenn alle Möglichkeiten Ihres Körpers gehandelt werden, wird es die gesamte Vermindertheit des Kindes dauern, und wird dann aufhören, überhaupt zu arbeiten. Dass dies nicht passiert, vergessen Sie nicht die richtige Ernährung und Empfehlungen des Arztes.

Wie man Toxikum loswerden kann – Bewertungen

Angelina:

Es ist wünschenswert, dass alle Ihre Hausaufgaben in Ihre Position eintreten können, versuchen Sie, ihnen Ihren aktuellen Status zu erklären. Ich war zum Beispiel sehr genervt vom süßen Geruch des Eau de Toilette meines Mannes, allen Speisen mit scharfem Aroma: Kaffee, Gewürze, Knoblauch usw. Daher ist es besser, wenn all dies vorübergehend von der Ernährung der Mahlzeiten im Haus ausgeschlossen wird.

Alexandra:

Ich habe bereits meine zweite Schwangerschaft und daher ist meine Beratung eindeutig effizient. Die beste Lebensweise für eine junge Mutter während der Schwangerschaft ist nicht überarbeitet, eine günstige Atmosphäre von Freude, Liebe, gesunder Ernährung, gesundem Schlaf, einem ziemlich aktiven Leben und täglichen Spaziergängen an der frischen Luft. Wenn das heute eine Utopie für Sie ist, dann begeben Sie sich auf eine neue Lebensebene, kümmern Sie sich mit Ihrer Familie um Ihr Kind! Versuchen Sie mit allen Kräften, der idealen Familie zumindest so nahe wie möglich zu kommen!

Valentin:

Sehr oft höre ich, dass junge Mütter beim Erbrechen und anderen Symptomen einer Toxikose am Morgen negativ über das ungeborene Kind sprechen! Mama! Es verschlimmert Ihre Situation nur! Es wird besser sein, wenn Sie Ihr wundervolles Baby vorstellen, denken Sie daran, wie süß, sanft und wunderschön es ist, wie viel Freude es bereiten wird, wenn es auftaucht. Ich verspreche dir, du wirst definitiv ein bisschen leichter!

Anna:

Ich begann während der Schwangerschaft, um mich überhaupt nicht krank zu fühlen, den Morgen mit einem Frühstück im Bett! Das ist nicht nur angenehm, sondern auch nützlich. Gleichzeitig ist es besser, leicht verdauliche Lebensmittel mit hohem Vitamingehalt zu sich zu nehmen. Und auf keinen Fall heiß essen – nur kühl oder leicht erwärmt.

Interessantes Video zum Thema

Wenn dir unser Artikel gefallen hat und du irgendwelche Gedanken dazu hast, teile sie mit uns! Es ist uns sehr wichtig, Ihre Meinung zu wissen!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar