Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :
Frauenzeitschrift

Online-Magazin für Frauen

Home / Kinder / Beim Postpartumentladung – Pathologie?

Beim Postpartumentladung – Pathologie?

/
147 Views

Wie viel kostet die Auswahl nach Lieferung?? Eigenschaften des sekretierten Schleims: Was ist die Farbe von Lohi?? Wenn die Auswahl als anomal betrachtet wird?

Unmittelbar nachdem das Kind den Mutterleib der Mutter verlässt, beginnt der Prozess des Schneidens der Gebärmutter, der durch die Entladung der Vagina gekennzeichnet ist. In den ersten 2 Stunden sollte ihre Gesamtzahl nicht mehr als 500 ml überschreiten, sonst postpartumer Blutung.

Wann sind Postpartumentladung - Pathologie?Wie viel Zeit nach der Geburt gehen Sie Alllation? Durchschnittlich – 5-8 Wochen. Sie enden unmittelbar nachdem der Uterus die übliche Größe akzeptiert. Sollte auch die Wunde heilen, die anstelle der Anhaftung der Plazenta gebildet wurde. Wie lange wird der Gebärmutter?? Dieser Prozess hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der einzelnen Eigenschaften des Körpers.

Wie viel kostet die Auswahl nach Lieferung??

Es ist sehr wichtig, auf den Postpartum-Schleim – Lochi, deren Farbe, Volumen und Geruch zu achten. Es ist erwähnenswert, dass sie ihre Eigenschaften ändern. Zuerst ähnlicher wie die gewöhnliche Menstruation, aber mehr reichlich. Solche Eigenschaften werden etwa mehrere Tage lang beobachtet und zeigen die normale Reinigung des Körpers an.

Etwa 10 Tage nach Lochi werden leichter, kann einen weißlichen oder gelblichen Tönung erwerben, die Konsistenz ändert sich (müde, anstatt zuerst), keinen scharfen Geruch. Solche Entladungen sind ungefähr 3-4 Wochen. Blutbrötchen können regelmäßig auftreten – dies ist ein normales Phänomen im ersten Monat.

In der Medizin gilt die Norm als ein Zeitraum von 1-2 Monaten. Es ist so sehr, dass der Uterus seine Schleimhäute wiederherstellen muss. Aber Nach dem Kaiserschnitt Lochi lacht etwas länger, weil die Naht mit normalen Kontraktionen stört.

Der Wiederherstellungsprozess kann sich auswirken:

  • Merkmale des Verlaufs der Schwangerschaft;
  • Komplikationen während der Geburt;
  • Lieferart;
  • Die Intensität des Schneidens der Gebärmutter;
  • PostPartum-Komplikationen;
  • Physiologische Merkmale des Körpers;
  • Stillen.

Wenn nach der Auslieferung eine Entladung mit einem scharfen Geruch besteht, wird die Körpertemperatur erhöht, das Volumen des Schleims erhöht, es ist notwendig, dringend an einen Spezialisten zu wenden. Benötigen Sie auch eine Beratung eines Spezialisten, wenn: Lochi zu lang dauert oder dramatisch angehalten wird; Gelb mit einem unangenehmen Geruch; Für mehr als 2 Monate und sind ziemlich reichhaltig; Gelb-Grün gibt einen entzündlichen Prozess an.

Slug-Eigenschaften

Während des Kleinkindes gibt es keine Menstruation, aber unmittelbar nach seiner Geburt erscheint Lochi. In den ersten Tagen sind sie hellrot und ändern dann allmählich ihre Farbe.

Es ist erwähnenswert, dass das Schleimblut nach der Geburt in Frauen, Pflegebrüsten entlädt, enden viel schneller als diejenigen, die künstliche Fütterung machen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass während der Reizung der Nippel von Oxytocin erzeugt wird – ein Hormon, das den Gebärmutter verringert.

Eine der gefährlichen Komplikationen der Postpartie ist Blutungen. Es tritt in Fällen auf, in denen ein Teil der letzten und der Plazenta in der Uterushohlraum blieb, wodurch das Organ normal reduziert wird.

Sie können jeden Verstoß in anderen Symptomen definieren. Es ist notwendig, in dem Fall zu wurzeln, wenn die Anzahl der Erfolgsschritte anfing, und dann stark anstieg. Ein unangenehmer Geruch sowie Anwohner oder Verunreinigungen, PUS sind ein Grund für einen Arztbesuch.

Komplikationen können auch dann auftreten, wenn,  Wenn schon nach der Geburt endet. Blut und Schleim sind ein gutes Nährmedium für Bakterien, sodass Sie ihren guten Abfluss gewährleisten müssen. Normalerweise haben Sie eine dunkelbraune Farbe, aber wenn sie sich in Grün oder Gelb geändert haben, zeugt er das Vorhandensein pathogener Mikroflora.

Darüber hinaus nimmt ihr Volumen zu, und die Konsistenz wird mehr flüssiger. Es gibt schmerzhafte Empfindungen im Bereich der Leiste sowie Schillern und Temperatur. Diese Symptome zeigen die Entwicklung der Endometritis – Entzündung der Schleimhaut, die in Abwesenheit der Behandlung zu Unfruchtbarkeit führt.

Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie besonders sorgfältig den Regeln der Hygiene einhalten, einschließlich intimer, beispielsweise intim, beispielsweise nach jeder WC zu gehen, dürfen sie für diese Kamille und eine Serie verwenden. Das Trocknen ist strengstens verboten, dies gilt für die Verwendung von Mangan.

Wann sind Postpartumentladung - Pathologie?Auswahl nach der Geburt mit einem scharfen und unangenehmen Geruch dienen als alarmierendes Symptom. Sie können die Entwicklung der Entzündungen angeben. Typischerweise wird ein solches Phänomen mit anderen oben beschriebenen Symptomen begleitet.

Oft nach der Geburt entsteht Hefe Colpitus oder Drossel. Das Hauptmerkmal dieser Krankheit ist ein weißlicher Baumwollschleim sowie ein Juckreiz in der Vagina.

Die meisten Frauen, der Uterus, erreicht die ehemaligen Größen nach 7-8 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt wird seine innere Schicht vollständig wiederhergestellt. Wenn eine Frau nicht stillt, erscheinen die Menstruation, da die Eierstockfunktion abgerechnet wird.

Was sagt der Farbschleim?

Ursprünglich sind Lochi durch helles Rot gekennzeichnet. Zu diesem Zeitpunkt werden Büsten und Gründe in ihnen erscheinen. Ihre Natur und ihr Volumen zeigen den Grad der Heilung und Reinigung der Gebärmutter an.

Rosa Farbe entsteht aufgrund von unbedeutenden Angaben der Plazenta, unter denen das Blut ansammelt, das anschließend herausbringt. Solche Zustände werden manchmal von den Bergbauschmerzen des Bauches und im Bereich des Gürtels begleitet.

Über den entzündlichen Prozess spricht gelb. PNU zeigt normalerweise eine Endometritis oder Infektionskrankheit an. Wenn gelbe Zuteilungen nach der Geburt oder mit grünlicher Tönung beobachtet werden, müssen Sie den Arzt dringend wenden, da dies eine erhebliche Abweichung von der Norm ist. Typischerweise wird die Krankheit von einem Temperaturlift und unangenehmen Empfindungen im Bereich der genitalen Organe begleitet.

Bei der seitlichen Verzögerung wird in der Gebärmutterhohlraum durch den Verstärkungsgewinn der Entlassung nach ihrer Reduktion oder Bluynität belegt. Wenn es wirklich Teile der Plazenta geblieben ist, kann der Uterus normalerweise nicht erholt werden. In den meisten Fällen ist die Reinigung erforderlich.

Wie oben erwähnt, sind weiße Lochen-Loschies ein Symptom für Drossel oder Färbung. Juckreiz und Brennen in der Vagina gehört auch der Anzeichen dieser Krankheit. Das Risiko der Drosselentwicklung wird bei denen, die Antibiotika einnehmen, deutlich erhöht.

Blutauswahl nach der Geburt mit einer bräunlichen Tönung – Option der Norm. Sie können einen unangenehmen Geruch haben, der der Menstruation ähnlich ist, und Blutgerinnsel. Wenn der Wiederherstellungsprozess normal passiert, werden sie nach etwa 4 Wochen anhalten. Typischerweise, am Ende des Loys, ausreichend knapp, aber manchmal für weitere 10-14 Tage angezogen.

Es ist wichtig, zwischen gewöhnlichen Zuordnungen und pathologischen Taschen unterscheiden zu können. Transparent sind oft normal, aber sie entstehen unter einer Reihe von Krankheiten. Die Entladungsquelle ist eine Flüssigkeit, die durch die Schleimhaut von Blut- und Lymphgefäßen sickert. Es hat keine Farbe und wird als Transudate genannt. Die Drüsen des Schleimmessgeräts sind auch eine Entladungsquelle von der Vagina.

Transparente Farbe ist charakteristisch für eine solche Krankheit wie Gardnerellose. Außerdem wird der Schleim in großen Mengen, Waterist hergestellt und ist durch einen sehr unangenehmen Fischgeruch gekennzeichnet.

Pathologische Sklaven sind in den Symptomen von Infektionskrankheiten enthalten. Sie werden von Juckreiz, brennenden und vergrößerten Luftfeuchtigkeit in der Leistengegend begleitet. Der Grund für ihr Erscheinungsbild ist oft Entzündungen der Vaginalschleimhaut (Colpit, Vaginitis usw.). Die Gefahr ist, dass diese Pathologien häufig in der Hatricitis-Entzündung der Schleimhaut kombiniert werden.

Wann sind Postpartumentladung - Pathologie?Pipe Belie – Das Hauptsymptom der Entzündung der Uterusrohre. Der Grund für ihr Erscheinungsbild ist eine eitrige Substanz, die sich in einem von ihnen ansammelt.

Darüber hinaus gibt es krumme Taschen. Sie ergeben sich aufgrund einer Verletzung der Sekretion der Drüsen dieses Teils der Gebärmutter. Infolgedessen – erhöhte Schleimproduktion. Solche Phänomene begleiten viele häufige Erkrankungen, beispielsweise endokrin, Tuberkulose usw., sowie gynäkologische (zerdrückte Polypen, Narben, die sich wegen des Bruchs ergeben).

Die Schwiegermutter werden aufgrund der Pathologie der Behörde gebildet. Sie können auf Neoplasmen – Polypen, Misa, Krebs zurückzuführen sein.

Pathologische Schäden oder Schleim eines anderen Nicht-Standards enden nicht und passieren nicht selbst. In einigen Fällen ist die Behandlung im Krankenhaus notwendig. Seien Sie sicher, ärztliche Aufmerksamkeit und den früheren, desto besser.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar