Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :
Frauenzeitschrift

Online-Magazin für Frauen

Home / Kinder / Was macht die Kniste der Knochen bei Kindern und Jugendlichen?

Was macht die Kniste der Knochen bei Kindern und Jugendlichen?

/
131 Views

Warum kreuzt Knochen in Säuglingen und Jugendlichen. Wenn der Crunch die Norm ist, und wann – Pathologie. Krankheiten, die durch Crunch-Knochen gekennzeichnet sind. Spezifität der Behandlung

Der Körper kleiner Kinder unterscheidet sich wesentlich von Erwachsenen. Dies kann über das Muskukosenkelettsystem gesagt werden, eines der Hauptelemente, deren Elemente Gelenkknochen oder Gelenke sind.

Was macht die Kniste der Knochen bei Kindern und Jugendlichen?Sehr oft Eltern, die Babys in den Waffen nehmen, hören unverständliche knusprige Klänge oder Klick. Dieses Phänomen macht viele Angst, denn an erster Stelle gibt es einen Gedanken, der einen Teil des Körpers verursacht hat.

Keine Sorgen und Panik, weil dieses Phänomen überhaupt keinen Schmerz verursacht. Es sei darauf hingewiesen, dass es solche Kinder gibt, deren Gelenke beim Fahren manchmal Crunch. Bei Säuglingen sind sie sehr elastisch und zerbrechlich, und das Muskelapparat ist immer noch schwach, so dass Erwachsene manchmal durch recht gewöhnliche Geräusche verängstigt sind.

Häufig klicken Sie häufig mit allen gewöhnlichen Bewegungen auf. Wenn das Kind wächst, werden sein Muskel und ein Bindemittel fixiert und die Gelenke werden weniger und weniger gekürt. Die Ausnahme ist jedoch die Dysplasie – angeborene Hypermobilität der Gelenke, dh ihre erhöhte Mobilität.

Warum die Knochen eines kleinen Kindes zerquetschen?

Der Grund für oft ist oft die Schwäche des Bindemittellapparats. Dies ist auf die unzureichende Anzahl von Synovialflüssigkeit zurückzuführen, die das Gelenk oder aufgrund von entzündlichen Erkrankungen wäscht.

Oft treten Klicks und Schmerzen während der Erkrankung von Osgood-Shlatter auf. Diese Pathologie betrifft nur die Kniegelengelenke und zeichnet sich durch die Tatsache aus, dass sie nicht Entzündungen verursacht, jedoch wird Schmerzen beim Gehen, Springen, Laufen beobachtet. Ein Merkmal dieser Krankheit ist, dass es ohne Behandlung unabhängig voneinander passiert.

Die Ursache des Kribus in einem Teenager und der Säuglinge können auch solche Erkrankungen als Gonarthrose, Behhederva-Erkrankung, Osteoarthritis, Schulterperiatrose, Coxthrose, Rheumatoide oder infektiöse Polyarthritis usw. sein.

Um das Vorhandensein von Pathologie zu beseitigen, müssen Sie den Arzt besuchen, der zum Zwecke der Diagnostik den Patienten an den biochemischen Blutversuch (C-Jet und allgemeines Protein, alkalische Phosphatase, Rheumatoidfaktor, Kreatinpumpe) und Herz-Ultraschall schickt.

Wenn die Forschungsergebnisse keine Anomalien zeigen, ist der Crunch in diesem Fall ein anatomisches Merkmal. Vielleicht empfiehlt der Spezialist, die Ernährung des Kindes mit auf Kalzium reichem Produkt (Hüttenkäse, Milch, Fisch usw. zu diversifizieren.) sowie reichhaltiges Trinkwasser stimuliert die Herstellung von Synovialflüssigkeit.

Was ist es wert, den Eltern aufmerksam zu machen:

  • Der Crunch veröffentlicht nur ein bestimmtes Gelenk (zum Beispiel Knie, Ellenbogen, Schulter, Hüfte);
  • Klicks werden beim Biegen und Verläufen der Extremität gehört
  • Wenn der Schweb der Hüftgelenks von einer Asymmetrie der Hautfalten an den Beinen begleitet wird und gleichzeitig die Hüften auf die Seiten schlecht gezüchtet werden. Ein solches Phänomen zeigt eine Luxation oder Oberschenkelvorlage an;
  • Crunch wird lange beobachtet;
  • Wenn sich das Kind während des Klicks besorgt und weint;
  • Die Besatzung und Rötung der Haut tritt auf.

Wenn mindestens eines der oben genannten Symptome an den Arzt gerichtet werden muss.

Warum der Teenager weh tut und Knochen zerquetscht

Was macht die Kniste der Knochen bei Kindern und Jugendlichen?Sensorität und Klick – Symptome von Krankheiten wie Arthritis (Gelenkentzündung) und Arthrose (degenerativ-dystrophischer Knorpelschaden). Letztere zeichnet sich durch einen ausgeprägten Klick aus, und Arthritis in Kindern entwickelt sich vor dem Hintergrund von Angina.

Während der Erkrankung erscheinen die Kinder und Jugendlichen Schmerzen in den Gelenken, die nach 2-3 Wochen passieren. Wenn jedoch nicht mit Entzündungen des Hals behandelt wird, entwickelt sich der Rheumatismus jedoch. In einer solchen Situation ist eine umfassende Behandlung vorgeschrieben, einschließlich Therapie für den Hals und für Knochen.

Nach 12 Jahren darf er zusätzlich zu den vom Arzt bestellten Arzneimitteln aufgenommen werden, spezielle biologische Ergänzungen, die Entzündungen reduzieren und die gemeinsame Immunität aufgrund von Vitamin C (Ascorbinsäure) erhöhen.

Warum noch Knochen zerquetschen:

  • Verletzung des Zufalls von Gelenkflächen. Grundsätzlich wird der Klickklick von schmerzhaften Empfindungen begleitet
  • Fokusentzündlicher Prozess in dem Muskeln, der nach Überspannung entsteht;
  • Angeborene Hypermobilität;
  • Arthrose mit anderen Worten – der Verschleiß der Gelenke;
  • Salzablagerungen;
  • Übertragene Verletzungen;
  • Ähnliche Phänomene in einigen Fällen treten bei Gallenblasen- und Lebererkrankungen auf. Diese beiden Organe sind für den Zustand des Verbindungsgewebes und der Synthese von Kollagenmaterial verantwortlich, das der Hauptkomponenten des Knorpels ist;
  • Wenn die Knochen eines Neugeborenen- oder Säuglingsknöpfen knusprig sind, dann ist es in den meisten Fällen nur die Schwäche des Muskulatur-Band-Geräts, der das Baby läuft, wenn das Baby wächst;
  • In Jugendlichen ist der Crunch mit den Besonderheiten der Physiologie verbunden. Besonders aktive Gewebe werden um 14-16 Jahre gebildet. Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr wichtig, ausgewogenes und gesundes Essen zu essen sowie übermäßige körperliche Anstrengung zu vermeiden.

Behandlung

Der Therapieverlauf sollte nur vom Arzt ernannt werden, um herauszufinden, warum die Artikulation klicken. Wie oben erwähnt, ist es möglich, dass beispielsweise keine Behandlung erforderlich ist, beispielsweise wenn die Töne durch die physiologischen Eigenschaften des Körpers verursacht werden. In anderen Fällen werden sie nach den Ergebnissen der Analysen und Forschung geführt, nachdem sie die Quelle klargestellt haben, geeignete Maßnahmen ergreifen.

Die Analyse von Blut und Urin ist für die Diagnostik (offene entzündliche Prozesse), biochemische Studie (oben beschrieben) verschrieben, gemeinsame Gelenke, um Dysplasie zu identifizieren und die Anzahl der Synovialflüssigkeit, den Herz-Ultraschall zu bestimmen, um Rheumatismus zu beseitigen.

Es ist möglich, den Wasserverbrauch so zu erhöhen, dass die Synovialflüssigkeit in großen Mengen erzeugt wird. Oder diversifizieren die Diät mit in Calcium und Vitamin D reichem Produkt.

Der Arzt kann spezielle Salbe und pharmakologische Präparate mit starken Schmerzen sowie während der Entzündungserkennung schreiben.

Es lohnt sich, schwere Bewegung auszuschließen, aber die therapeutische körperliche Ausbildung ist erlaubt. In einigen Fällen wird ein Kind mit einem Lehrer an die Übung geschickt.

Wenn ein Teenager niedrige Motoren hat, können Salze vorhanden sein. In diesem Fall ist es notwendig, die physikalische Anstrengung allmählich zu erhöhen, führen einen bewegungsfähigeren Lebensstil. Massage wird dazu beitragen, Salzsedimente loszuwerden.

Es darf die Rezepte der traditionellen Medizin nutzen, jedoch erst nach der vorläufigen Konsultation des Spezialisten. Einfache Massage für Baby-Mama kann unabhängig voneinander ausführen. Gleichzeitig werden spezielle Gele mit Kollagen und den Extrakten von therapeutischen Pflanzen häufig verwendet.

Ihre Verwendung wird jedoch nur bei gemeinsamen Entzündungen benötigt. Darüber hinaus haben solche Medikamente einen anästhetischen Effekt.

Es ist notwendig, die Empfehlungen des Arztes strikt einzuhalten, und erfüllt die dadurch festgelegte Dosierung, da selbst nicht sortierte entzündungshemmende Mittel Nebenwirkungen haben können.

Der Verlauf der Behandlung kann nicht unterbrochen und storniert werden, aber Sie müssen Wachsamkeit zeigen. Die geringste negative Reaktion des Körpers nach dem Erhalt des Medikaments ist ein Grund, an den Arzt anzusprechen.

Was hilft?

Wenn die Knochen verknallt, aber die Pathologie ist nicht identifiziert, dann ist es in der besonderen Behandlung nicht erforderlich. Genug, um Massage und Gymnastik zu machen, um ein Kleinkind-Muskulosketalsystem zu entwickeln.

Wenn Dysplasie Orthopädie eine spezielle Korrektur zuweist.

Was macht die Kniste der Knochen bei Kindern und Jugendlichen?Rheumatismus und Infektionskrankheiten werden durch Antibiotika und entzündungshemmende Drogen eliminiert.

Arthritis wird nichtsteroidale Analgetika und Glucocorticoide behandelt.

Hypermobilität sowie die Schwäche des neuromuskulären Geräts – Massage und Sonderkomplex von Übungen. In einigen Fällen verschreiben Ärzte spezielle Drogen, die den Muskeltonus normalisieren.

Bei Säuglingen können viele orthopädische Pathologien mit speziellen Abziehmethoden korrigiert werden.

Nur der Arzt kann definitiv sagen, warum die Knochen knusprig sind, zögern Sie also nicht mit einem Spezialisten, ansonsten, ansonsten, wenn die Pathologie wirklich da ist, benötigen Sie möglicherweise chirurgische Eingriffe.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar