Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :
Frauenzeitschrift

Online-Magazin für Frauen

Home / Kinder / Was wird mit Rotavirus-Infektion behandelt??

Was wird mit Rotavirus-Infektion behandelt??

/
139 Views

Die Rotavirus-Infektion ist in einer solchen schweren Komplikation als Dehydratisierung gefährlich, insbesondere für kleine Kinder

Die Rotavirus-Infektion ist ein akuter entzündlicher Prozess im Darm, der von den Viren der Familie hervorgerufen wird Reoviridae, die in die Wände des Dünndarms eingebettet, initiieren Enteritis. Der zweite Name dieser Infektion  Intestinalgrippe.

Was wird mit Rotavirus-Infektion behandelt?Es gibt einen anderen Namen – Krankheit «Dreckige Hände», Das ist eng mit der Haupttechnik der Infektion verbunden: durch ungewaschene Hände, Früchte und Gemüse sowie Spielzeug und andere Gegenstände, die die Erde besuchten.

Auch Rotavirus wird an das Lufttropfen und durch infizierte Milchprodukte übertragen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Person in der Infektion entzündliche Prozesse in den oberen Atemwege und Husten entwickeln kann, verteilt das Virus, wodurch das Virus umgibt.

Meistens Kinder unter drei Jahren, meistens Babys, aber Erwachsene unterliegen auch der Rotavirus-Infektion. Niemand ist davon versichert, da der Virus selbst nicht für chemische Behandlung (wie zum Beispiel Wasserchlorierung) reicht und nicht unter dem Einfluss niedriger Temperaturen sterbt.

Symptome

Ohne ausreichende Therapie entwickelt sich die Krankheit zyklisch und innerhalb eines Zyklus werden die folgenden Perioden unterschieden:

  • Inkubation – bis zu 5 Tage. Die Infektion wird derzeit nicht manifestiert, aber eine Person ist bereits der Vertriebspartner;
  • Eine scharfe Periode – bis zu 7 Tage und mit schwerer Krankheit und mehr;
  • Erholung – ungefähr 5 Tage.

Symptome der Rotavirus-Infektion:

  • Starker Temperaturanstieg;
  • Übelkeit und vielfältiges Erbrechen;
  • Durchfall, der von den Harmonie- und Bauchschmerzen begleitet wird;
  • Laufende Nase, Rötung und Hals, Schmerz beim Schlucken;
  • Appetitlosigkeit;
  • Allgemeine körperliche Erkrankung.

Infektion stammt von einem kranken Menschen (so oft sind Erwachsene infiziert, was zu infizierten Kindern verursacht) oder einen gesunden Träger. Der Virus dringt in die Wände der kleinen Darmschleimhaut ein, multipliziert in seinen Zellen und verursacht ihren Tod, während sich aktiv mit den Kot hervorsteht.

Der Tod der Subitystone-Epithelzyten beinhaltet die Entwicklung der Enteritis, deren Folge der Durchfall wird, Schmerz im Bauch, Übelkeit und die Weigerung von Lebensmitteln.

All dies in dem Komplex führt zu einer Dehydratisierung des Körpers, dh eine Verletzung des Gleichgewichts von Elektrolyten im Blut und als Folgeverletzung der Aktivität der nervösen und kardiovaskulären Systeme.

Was wird mit Rotavirus-Infektion behandelt?Der Vorsitzende am zweiten oder dritten Tag der Krankheit kann grau-gelb und lehm sein – dh der Körper ist erschöpft und braucht Lebensmittel. Das heißt, es ist notwendig, sanfte Befugnisse mit kleinen Portionen einzuführen oder fraktional zu trinken und häufig schwere Formen der Dehydratisierung zu verhindern.

Die Rotavirus-Infektion bei Erwachsenen kann asymptomatisch oder mit einem geschmierten Muster fortfahren: Kurzfristige Temperaturanstieg, einzelner Flüssigstuhl, kein Erbrechen und Verlust von Appetit und t.Ns. Aber die Person ist ein Vertriebshändler der Infektion.

Dies ist wichtig zu erinnern, insbesondere wenn es kleine Kinder in der Familie gibt.

Bei Erwachsenen ist Rotavirus am gefährlichsten für schwangere Frauen und Menschen mit geschwächter Immunität (nach der Chemotherapie, der Einnahme von Immunospernanstalt, langfristiger Behandlung mit Antibiotika).

Die Gefahr liegt in der Schwäche des Immunsystems und seiner Widerstandsfähigkeit gegen das Virus sowie die mögliche qualifizierte bakterielle Infektion. All dies kann nicht nur die schwere Form der Dehydratisierung verursachen, sondern auch verschiedene bakterielle Beschädigungen in den inneren Organen (Pneumonie, Pleurisy und t.Ns.).

Behandlung

Die Behandlung der Rotavirus-Infektion impliziert nicht bestimmte Ereignisse.

Meistens ist es eine symptomatische Wirkung:

  • Entlastungsdiarrhea und Organismus Sättigung mit Flüssigkeit;
  • Temperaturabnahme, wenn er die Indikatoren 38-38.5 überschreitet. Bei Temperaturen unter diesen Figuren ist es nicht notwendig, ihn niederzuschlagen – der Körper kämpft somit mit dem Virus. An diesem Punkt müssen Sie nur die Immunität mit reichlichem Getränk helfen
  • Leichte Ernährung;
  • Enzympräparate zur Verbesserung der Verdauung;
  • Probiotika zur Wiederherstellung von Darmmikroflora.

Ernährung mit einer Rotavirus-Infektion beinhaltet die Beseitigung der Milchmilch (sowohl solide Milch als auch von Brei, darin gekocht) als auch fermentierte Milchprodukte. Falsch zu glauben, dass Kefirchik den Darm wiederherstellen wird.

In dieser Situation zwingen Sie kein Kind, zu essen. Die Ausnahme ist Brüste – das Kind wird nicht viel essen, aber die Brust ist es wert, das Kind nicht zu dehnen. Natürlich sind alle fetthaltigen, gebratenen, geräucherten und gesalzen Gerichte von der Ernährung ausgeschlossen.

Um das Kind zu einer scharfen Zeit der Infektionsperiode zu füttern: Flüssiger Reisbrei auf Wasser, Kislets und fettarmen Hühnerbrühe. Füttern oder Pint mit kleinen Portionen, aber oft.

Um den Wassersalzbalance wiederherzustellen, können Sie eine Tasche von Regideron brüten oder geben HumanaElektrolyt, Aber notwendigerweise kleine Portionen: Wenn es ein Baby ist, dann aus der Pipette oder von ? Teelöffel, wenn das Kind älter ist, dann kleine Sips oder Teelöffel.

Andernfalls kann Erbrechen auftreten, und alle Anstrengungen werden vergeblich sein.

Bauchschmerzen helfen, zu entfernen Aber-shp. Es ist bequemer für Kinder, es in flüssiger Form zu geben. Das ist, kaufen Sie es in Ampullen und Dosierung nach den Empfehlungen des Arztes, geben Sie mit einem Möwen oder einem Kissel. Darüber hinaus kann der Meteorismus, der als ein gleichberechtigtes Durchdiarrhea-Phänomen auftritt, Schmerzen verursachen.

Entfernen Sie es wird helfen Espumizan, Sorbex-Kind Und andere Sorbents. Sie werden dazu beitragen, die Phänomene der Vergiftung zu beseitigen.

Der Zweck solcher spezifischer Zubereitungen als Enterofuril (verhindert die Entwicklung der bakteriellen Infektion), Mercal (stoppt das Erbrechen auf der Ebene der Reflexe), und nur der Arzt sollte das Antipyretikum tun.

Da die Dosierung vom Alter und dem Gewicht des Kindes abhängt, und einige der Medikamente können Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen verursachen. Dies ist auch wichtig zu berücksichtigen, insbesondere bei der Behandlung eines kleinen Kindes.

Verhütung

Was wird mit Rotavirus-Infektion behandelt?Einmal mit einer Rotavirus-Infektion wird eine Person anhaltende Immunität. Und selbst wenn «Fang» Infektion wird wiederverwendet, seine Entwicklung im Körper wird nicht so schwer sein.

Da die Infektion jedoch eine schwere Dehydratisierung erfordern kann, sowie eine gleichzeitige bakterielle Infektion und Komplikationen, die dadurch verursacht werden, ist es in einigen Fällen ratsam, es im Voraus zu schützen.

Die Impfung der Rotavirus-Infektion wird auf dem pharmazeutischen Markt mit zwei Impfstoffen für die orale Verwaltung dargestellt. Beide enthalten ein geschwächtes Virus. Welcher ist besser zu wählen, Ihr Hausarzt kann empfehlen.

Auch zur Verhinderung dieser Krankheit ist es zu erinnern, wie die Rotavirus-Infektion übertragen und verteilt wird – meistens sind es schmutzige Hände, infizierte Gegenstände und Lebensmittel. Daher schützt die ordnungsgemäße Behandlung von Gemüse, Früchten und Milch Sie und Ihre Familie.

Kleben Sie an den Hauptregeln der Hygiene und seien Sie gesund!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar