Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :
Frauenzeitschrift

Online-Magazin für Frauen

Home / Kinder / Impfungen an Kinder unter 2 Jahren

Impfungen an Kinder unter 2 Jahren

/
125 Views

Wie Sie die Vielfalt der Impfstoffe verstehen, die Sie benötigen, und sichern Sie das Kind von den möglichen Folgen von Impfungen

Die Bildung der Immunität des Kindes gilt als einer der wichtigsten Stadien der Etablierung des kleineren Körpers. Impfungen in diesem Prozessspiel, vielleicht eines der wichtigsten Rollen, sodass das Thema der Impfung ernsthaft behandelt werden muss und die etablierten Regeln eindeutig befolgt.

Impfungen an Kinder unter 2 JahrenWelche Impfungen brauchen Zeit, um Zeit zu haben, um ein Kind bis zu 2 Jahre zu machen, und was Sie besonders aufmerksam machen, werden wir uns in unserem Artikel erzählen.

Was ist Impfung?

Die Impfung ist ein Eingangsverfahren in den Körper einer kleinen Menge antigenen Material, das zur Entwicklung der Immunität an der Krankheit erforderlich ist, die in der Zukunft nicht infiziert oder den pathogenen Effekt auf ein Minimum reduziert wird.

In der Regel produziert der Körper nach der Übertragung der ersten Krankheit Immunität. Die moderne Medizin hat jedoch gelernt, nicht an schwere Krankheiten zu bringen. Um die Immunität zu entwickeln, ist heute genügend Impfungen, die ein patrogenes Virus oder ein Bakterium und den Körper wiederum simuliert, beginnt sich wiederum sofort an der Herstellung von Antikörpern zu arbeiten.

So erscheint eine Person einen zuverlässigen Schutzkreis, der schwere Erkrankungen verhindert, auch solche, die nicht behandelbar sind (Hepatitis B). Hier ist die Antwort auf die Frage, benötigen Sie Impfungen an kleine Kinder.

Kalenderimpfungen für Kinder bis zu 2 Jahre

Das Gesundheitsministerium genehmigte den Impftisch und ein klares Impfdiagramm, das an der erfolgreichen Entwicklung der Immunität gegen Krankheit einhalten muss.

Die obligatorische Impfungstabelle für Kinder umfasst:

  • Pfropfen von viraler Hepatitis B, das in den ersten 12 Stunden des Lebens erfolgt. Es erfolgt intramuskulär in die Femurzone;
  • BCG – Impfung von Tuberkulose erfolgt im Zeitraum von 3 bis 7 Tagen des Lebens;
  • Die nächste Stufe beinhaltet den Revakzination gegen die virale Hepatitis B, die im Alter von 1 Monat durchgeführt wird;
  • In 2 Monaten ist es notwendig, die Einführung des Impfstoffs von der viralen Hepatitis B wiederzuholen;
  • Wenn die CRoche 3 Monate durchgeführt wird, tritt die Zeit der komplexen Impfung auf, darunter eine Impfung gegen Husten, Diphtherie und Tetanus sowie die erste Phase der Impfung gegen Poliomyelitis und hämophile Infektion;
  • Im Alter von 4,5 Monaten tritt die zweite Stufe des Tetanus, Husten, Diphtherie sowie hämophilen Infektion und Poliomyelitis auf;
  • Kinder in einem sechsmonatigen älter erwarten die dritte Phase der Impfung gegen virale Hepatitis B sowie die Wiederholung von Impfungen, die im Alter von 4,5 Monaten hergestellt wurden;
  • Nach einer halbjährlichen Pause, im Alter von 12 Monaten, kommt die nächste Stufe der Revakzinierung gegen virale Hepatitis B, sowie Kinder sind von Masern, Röteln und Schweinen (Vapotitis) geimpft. Darüber hinaus ist der Ätzmittel von Masern sehr wichtig;
  • Impfungen für Kinder nach einem Jahr wiederholen den vorherigen. In 1,5 Jahren wird die Impfung von Diphtherie, Tetanus und Husten sowie Revakkierung gegen Poliomyelitis und hämophile Infektion wiederholt;
  • Die Phase der Impfung von kleinen Kindern, um 20 Monate alt zu erreichen. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, den zweiten Revakzination von Polio zu machen;
  • Und in 24 Monaten können Sie ein Kind von Windpocken eingeben.

Es ist erwähnenswert, dass für Mädchen die Pfropfe von Röteln sehr wichtig ist, da er direkt mit der Möglichkeit der Fehlgeburte oder der Geburt eines Kindes mit schweren Laster verbunden ist. Für Jungen ist die Priorität eine Impfung von einem Schwein, das das Geschlechtssystem beeinflusst und bei Männern Unfruchtbarkeit verursachen kann.

Vorbereitung auf die Impfung

Bevor Sie zum Impfstelle gehen, müssen Sie durch die Vorbereitungsphase gehen. Es ist notwendig, sich an die Hauptbedingung zu erinnern, in der die Impfung möglich ist – das Kind sollte gesund sein und nicht in einem Zustand der Verschärfung chronischer Krankheiten.

Zunächst ist es einen Kind, ein Kind von einem Distrikt-Kinderarzt zu zeigen, so dass er inspizieren wird. Bei der Identifizierung von Anzeichen eines Anfängers der Anfänger sollte Arvi oder Grippe auf eine Impfung übertragen werden, um die Erholung abzuschließen. Und die Frage ist nicht, dass die Impfung mit einem geschwächten Immunit erfolgt und schwere Folgen verursachen kann.

Impfungen an Kinder unter 2 JahrenDer Hauptgrund ist, dass die in diesem Fall durchgeführte Impfung nicht die erwarteten Ergebnisse bringt, und die Immunität wird nicht gut genug funktionieren.

Wenn das Kind eine allergische Dermatitis satt ist, kann der aufwendende Arzt empfehlen, Antihistamin-Medikamente einzunehmen, die erforderlich sind, um mögliche allergische Reaktionen zu verhindern.

Sie sollten auch den Moment berücksichtigen, wenn jemand eine Erkältung oder Grippe in Ihrem Zuhause oder Influenza hat. Da das Vorhandensein einer Infektion den Zustand Ihres Tschads beeinträchtigen kann. Nach dem Pfropfen schwächt es nach dem Pfropfen, die Immunität schwächt und ist besonders von verschiedenen Infektionen betroffen.

Es ist erwähnenswert, das Problem des Essens vor der Impfung zu bemerken. Innerhalb von 3-4 Tagen vor der Impfung ist es besser, Innovationen in der Ernährung zu unterlassen und das übliche Menü zu halten. Sie können das Kind auch keine Stunde vor der Impfung füttern und den Flüssigkeitsverbrauch nicht einschränken.

Darüber hinaus müssen Sie das Baby vor den Kontakten mit Außenseiter schützen und nicht zu den Orten einer großen Gruppe von Menschen geführt, um keine Infektion zu vermeiden.

Auch in der Liste der Kontraindikationen für Impfstoff:

  • Akute Periode allergischer Reaktion;
  • Anämie;
  • Zustand des Organismus im Immunschwäche;
  • Infektionskrankheiten;
  • Akute Diathesis.

Beobachtung nach der Impfung

Nicht weniger wichtige Bühne ist die Zeit nach der Impfung. Haben Sie keine Angst, wenn das Kind die allgemeine Erkrankung erleben wird, möchte schlafen oder sich über einen kleinen Temperaturanstieg erklagen. Dies sind gewöhnliche Symptome, die darauf hindeuten, dass der Körper der Krankheit Immunität produziert. Es ist jedoch unmöglich, einen solchen Zustand zu verhandeln.

Nach der Impfung dauert es 30 Minuten, um im Krankenhaus zu sitzen, um die Reaktion auf den Impfstoff zu sehen und mögliche Konsequenzen zu vermeiden. Später müssen Sie die Änderung des Status der Krümel genau überwachen. Die Temperatur des Kindes nach der Impfung steigt normalerweise an. Eine leichte Erhöhung der Körpertemperatur ist akzeptabel.

In diesem Fall ist es möglich, den Sirup von Paracetamol zu begrenzen, der Säuglinge ab 3 Monaten anbietet. Und denken Sie daran, dass in keinem Fall für Kinder unter 5 Jahren kein Aspirin geben können! Die hohe Temperatur und die allgemeine Schwäche des Kindes sind jedoch bereits ein Grund für den Besuch eines Arztes.

Fügen Sie neue Produkte in der Kinderdiät ein, können Sie nicht älter als drei Tage nach der Impfung. Auch am Tag der Impfung kann nicht auf der Straße gehen, und baden Babys. Wenn an der Injektionsstelle ein Siegel oder eine Entzündung erscheint, ist es notwendig, eine Wasserwärmungskompresse herzustellen.

Wenn die Impfung des Kindes gehalten wird «Live-Impfstoff», Diese Nebenwirkungen sollten im Zeitraum von 5 bis 12 Tagen ab dem Tag der Impfung erwartet werden.

Beim Impfstoffimpfstoff im Impfstoff können fieberhafte Krämpfe beobachtet werden, die vorübergehend sind und sich innerhalb von zwei Wochen manifestieren können. Daher sollten sie nicht ängstlich sein, aber unter Kontrolle ist es notwendig.

Baby Impfungen: Vor- und Nachteile

Impfungen an Kinder unter 2 JahrenNatürlich ist die Gesundheit eines kleinen Kindes eine Prioritätsfrage für Eltern und viele sind besorgt, ob nur Impfungen nur auf das schienen. Die Meinung der Ärzte zu diesem Thema ist eindeutig – die Impfungen sollten durchgeführt werden, da die meisten Erkrankungen des Impfplans auf die Kategorie sehr schwer sind.

Kein Pfropfkinder ist in größerer Gefahr, da ein winziger Körper den schweren Krankheitsverlauf nicht bewältigen kann. In einer speziellen Gruppe von Risikos sind die Kinder wie folgt auf 1 Jahr, als der wachsende Körper gerade erst entwickelt und fixiert. Und einige Experten empfehlen mit besonderem Aufmerksamkeit, um Kinder im Alter von Kindern und bis zu 3 Jahren importieren zu können.

Somit sind unverständliche Fragen der Impfung bei näheren Blicken ziemlich einfach. Alles hängt von der Verantwortung von Eltern und Aufmerksamkeit, um die Gesundheit des Kindes zu vertreten.

Vergessen Sie nicht, dass Sie zunächst von Ihnen, nicht Ärzte, für die Gesundheit Ihres Kindes verantwortlich sind, daher wird dieses Problem mit einem besonderen Ernst angenommen. Gesundheit an dich und deine Kinder!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar