Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :
Frauenzeitschrift

Online-Magazin für Frauen

Home / Kinder / Kindertemperatur: Was tun??

Kindertemperatur: Was tun??

/
122 Views

Was sind die Gründe für hohe Temperaturen in Kindern?. Bedeutet, die Temperatur zu reduzieren. Hauptpräparate von Ärzten ernannt

Erhöhte Temperatur in einem Neugeborenen ist ein alarmierendes Symptom. Wenn das Kind bereits mehr Erwachsener ist, dann wissen Eltern in der Regel bereits, was zu tun ist. Wenn jedoch hohe Raten auf dem Thermometer bei einem winzigen Baby beginnt, beginnt Panik.

Kind hat eine Temperatur: Was zu tun?Die Reaktion der Eltern ist ziemlich gerechtfertigt. Der schnelle Organismus ist sehr anfällig für Viren und Infektionen, außerdem können solche kleinen Kindern keine Medikamente zur Verringerung der Temperatur verleihen.

Nur ein Arzt kann Antipyretikum für Neugeborene ernennen. Sie können nicht unabhängig behandelt werden, und folgen der Ratschläge derjenigen, die bereits Kinder haben. Jeder Organismus ist individuell und was dazu beigetragen hat, dass man anderen schaden kann.

Ursachen für hohe Temperaturen

Am häufigsten wird der Anstieg durch Ars oder Orvi verursacht und hat eine defensive Natur. In diesem Fall beginnt der Körper, Antikörper an pathogene Bakterien herzustellen, die Temperatur steigt, und die Mikroben sterben. Es ist also möglich, nicht zu eilen und dem Körper die Möglichkeit zu geben, die Infektion unabhängig zu überwinden.

Müssen Sie sicherstellen, dass das Baby geeignete Bedingungen, so dass es sich wohl fühlte, beispielsweise viel Getränk geben, nicht überhitzen, den Raum nicht überhitzen, das Zimmer mit einem feuchten Tuch abwischen.

Temperatur verringert Mittel

Wenn es unmöglich ist, ohne ein solches Arzneimittel zu tun, ist es zu berücksichtigen, dass alle Mittel dieser Art nicht völlig sicher sind:

  • Jeder von ihnen kann Komplikationen verursachen. Jedes Werkzeug hat seine eigenen Kontraindikationen;
  • Im Mittelpunkt jeder Mittel zur Verringerung der Temperatur (Kerzen, Sirupen, Suspensionen, Tabletten) ist Paracetamol. Die Verwendung ist jedoch nur gerechtfertigt, wenn die Thermometeranzeiger über 38-39 Grad liegen;
  • Neugeborene wird empfohlen, oder Sirup oder Suspension zu geben, da ihr Körper das Arzneimittel in einem solchen Form wahrnimmt. Die antipyretischen Kerzen zeigten sich speziell für Neugeborene sehr effektiv. Sie beseitigen das Symptom von etwa 4-5 Stunden;
  • Jede Abhilfe sollte verwendet werden, indem Vorsichtsmaßnahmen beobachtet werden, beispielsweise nicht sehr oft und nur in Fällen, in denen die Temperatur über 38-38,3 ° liegt;
  • Die optimale Dosis für Kinder ist zweimal täglich;
  • Es wird nicht empfohlen, Antipyretrieset mit antibakteriellen Medikamenten zu kombinieren.

So senken Sie die Temperatur an das Kind?

Kind hat eine Temperatur: Was zu tun?Wenn das Baby ein nicht infektiöses Fieber hat, wird es normalerweise empfohlen, den Pflegemodus zu ändern, die Fütterung, den Trinkmodus anzupassen, und t. Ns. Manchmal müssen Sie zusätzliche Diagnostik durchführen, um die Ursache eines solchen Zustands zu bestimmen.

Im Falle von Infektionsfieber wird die Behandlung an die Unterdrückung von Viren und Bakterien gesendet. Der Arzt kann Interferon oder Zubereitungen zuweisen, die seine Produkte im Körper verbessern. Antibiotika-Erkrankungen werden mit Antibiotika behandelt. Aber Kinder, Alter bis zu einem Monat, die Frage der Zulassung von Antikectricricrics (Antipyretikum) wird nur von dem anwendenden Arzt gelöst.

Die wichtigsten Medikamente, die heute Medizin verwenden, sind Ibuprofen und Paracetamol. Diese Werkzeuge werden gut untersucht, effektiv, sicher, aber nur ab 6 Monaten einsetzen dürfen. Die Frage der Verwendung kleinerer Kinder wird erneut vom anwendenden Arzt gelöst. Diese Medikamente werden in Form von Sirupen, Suspensionen und Rektalkerzen hergestellt.

Dosierung (täglich und einmal) wird auf der Grundlage des reellen Gewichts des Kindes berechnet. Die Dosis überschritten kann schwerwiegende Folgen haben, führen zu Nebenwirkungen und toxischen Reaktionen, beispielsweise Paracetamol, die über der Norm akzeptiert werden, betreffen die Nieren und die Leber.

Oft nach der Impfung, nachdem die Impfung eine einmalige Dosis beliebige Mittel ergibt, um die Körperseite des Körpers niederzulassen – Temperatur. Es passiert, dass eine solche Manipulation ganz genug ist.

Aspirin (Acetylsalicylsäure) war zuvor beliebt, aber nach seiner detaillierten Studie ist eine gewisse Beziehung zwischen ihm und der Entwicklung des Sundra Reya – schwerwiegender Leber- als auch Brain-Syndrom. Derzeit wird dieses Tool empfohlen, um Kinder nicht unter 15 Jahren zu akzeptieren.

Analgin (Metamizol) ist für den Einsatz in vielen Ländern verboten. Bei kleinen Kindern verursacht er schwere widrige Reaktionen, zum Beispiel eine Verletzung der Blutbildung, anaphylaktischer Schock, immune Schäden an den Nieren, Leber und Lungen. Es kann nur nach 18 Jahren verwendet werden. Aber die Krankenwagen-Ärzte wenden es erfolgreich auf, wenn nötig und Säuglinge.

Akzeptieren Sie niemals Amidopin und Fencetin. Diese Werkzeuge wurden aufgrund sehr schwerer toxischer Reaktionen seit langem verboten.

Die Wirkung eines oder eines anderen Medikaments kann nach 30-40 Minuten nach der Rezeption geschätzt werden. Sie schlagen normalerweise eine Temperatur von 0,5-1,5 ° nieder, aber die Wirksamkeit hängt weitgehend von den einzelnen Eigenschaften des Körpers ab.

Kind hat eine Temperatur: Was zu tun?Sehr oft ist die Temperatur der Nebeneffekt der Impfung. Daher wird das Antipyretikum für Neugeborene häufig nach der Impfung verwendet. Da der Temperaturanstieg nach solchen Manipulationen sehr häufig auftritt, ist es erforderlich, den Arzt im Voraus über die Ereignisse nachzufordern, die durchgeführt werden müssen, wenn die Thermometeranzeiger erhöht werden müssen.

In jedem Fall ist es ratsam, sofort den Arzt zu kontaktieren, insbesondere wenn es um Neugeborene geht. Sie sollten nicht drei Tage warten und Anti-Pleirties verwenden, auch wenn sie einmal von einem Arzt empfohlen wurden.

Vielleicht ist dieses Symptom ein Zeichen einer schweren Krankheit oder Pathologie, daher müssen Sie so schnell wie möglich medizinische Hilfe suchen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar