Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :
Frauenzeitschrift

Online-Magazin für Frauen

Home / Handarbeit / Perlengeschäft – ein interessanter und aufregender kreativer Beruf

Perlengeschäft – ein interessanter und aufregender kreativer Beruf

/
122 Views

Perlen ist eine ungewöhnliche Sicht der Kreativität, mit der Sie originale Produkte erstellen können. Verwenden Sie für ihre Erstellung von Nadel mehrere Webtechniken mit Perlen

Beadwork gehört zur Anzahl der faszinierenden Volkskunst, die eine Jahrhunderte-alte Existenzgeschichte hat. Von den Perlen weben alle möglichen Dekorationen, Accessoires, sie schmücken Kleidung und Embroder-Gemälde.

Dieses dekorative Element ist nicht nur auf der Kleidung moderner Fashionnits, sondern auch auf Produkte berühmter Couturiers vorhanden. Wenn Sie Perlen bestimmen oder sticken möchten, kann jeder lernen, jedes Mädchen oder jede Frau zu lernen, damit dies nur die grundlegenden Techniken dieser Kunst beherrschen muss.

Geschichte der Perlenarbeit

Perlengeschäft - ein interessanter und aufregender kreativer BerufPerlengeschäft entstand lange Zeit, seine Geschichte hat fast 6 Tausend Jahre. Diese Kunst erschien zum ersten Mal im alten Ägypten, und das im Prozess einer solchen kreativen Tätigkeit verwendeten Material wurde aufgerufen «Busra», Übersetzt aus der arabischen Sprache Dieser Begriff bedeutet «Falsche Perlen».

Anfangs war das Weben von Perlen ein ziemlich komplizierter Beruf: Es war notwendig, den Faden von der Glasmasse zu ziehen und die Kupferstange zu zerquetschen. Danach wurde die Stange entfernt, und jede Perle musste manuell umgehen.

Zu dieser Zeit waren Perlen einfach, farblos und undurchsichtig, und nur im Laufe der Zeit, als es bereits Techniken für Material für Kreativität gab, konnten die Menschen Perlen transluzent, transparent und farblich herstellen. 

Die Geschichte der Perlengeschäfte ist auch mit dem alten Rom verbunden, da die Perlen ein Verfahren zum Blasen von Glas von einem Metallrohr erhalten. Mit dem römischen Reich hat sich dieser faszinierende Beruf auf das Territorium von Italien, Spanien, Griechenland, Frankreich, Deutschland und Venedig verbreitet.

Es war Venedig seit dem 16. Jahrhundert, das zur Hauptstadt der Herstellung von Perlen zum Perlen wird, denn zu diesem Zeitpunkt wurde damals eine Glasfähigkeit gut entwickelt. Bald war der Wettbewerb von Venedig die Tschechische Republik, dann als Böhmen bekannt, wo sie Glas von höchster Qualität und Reinheit produzierten.

Dank dieser Erreichung von Glaskenntnissen in der Tschechischen Republik aus Glas und Kristall erzeugte farblich böhmische Perlen und Glas. 

Die Technologie des Herstellungsmaterials wurde so sorgfältig bewacht, dass bis 1704 kein einziges Buch war, in dem die Geheimnisse dieser Fähigkeit beschrieben würden. Das Buch, das nur jetzt die ganze Welt sah, ist jetzt im britischen Museum aufbewahrt.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden Autos, die für die Produktion von Material vorgesehen waren, erfunden, aber leider wurde eine solche Innovation nicht nur die Kosten für Perlen reduziert, sondern es beeinflusste ihre Qualität.

Im antiken Russland begannen die Glasfrau, die deutschen und venezianischen Perlen, die Slawen selbst aktiv, um diese Tätigkeit nach dem 16. Jahrhundert selbst zu engagieren. Während der Regierungszeit von Peter I wurden die berühmten Stalemaker Masters aus anderen Staaten nach Russland eingeladen.

Darüber hinaus gingen junge Menschen nach Italien, um die Regeln für das Erstellen eines Materials für Kreativität und Perlen beizubringen. 

In Ust-Rugice 1753 mit der Teilnahme von m. MIT. Lomonosov wurde die erste Fabrik für die Herstellung von Buntglas und Perlen gebaut. Ein paar Jahre später begann die Fabrik aktiv an der Produktion von Perlen, Glasflarzen, Gläsern für Mosaik.

Seit dieser Zeit wurden der Bereich verschiedener Perlen, solche dekorativen Elemente mit solchen dekorativen Elementen dekoriert, nicht nur Garderobenartikel, sondern auch Symbole und Polsterung für Möbel. Bilder, Paneele, verschiedene Dekorationen, Zubehör – Handtaschen, Lesezeichen für Bücher, Regenschirmabdeckungen, vielfältige Körpern. 

Wie kann man die Perlen weben??

Entscheidung, in solcher Kreativität zu engagieren, sollten Sie wie Perlen geduldig sein, vorzugsweise und dem Wunsch, zu studieren. Stellen Sie sicher, dass Sie arbeiten, müssen Sie die notwendigen Materialien erwerben und Schemata für das Weben auswählen. Erfahrene Nadelwomen empfehlen aus den einfachsten Schemata, da dieser Beruf nicht so einfach ist, wie viele erscheinen mag.

Anfänger besser, um die einfachste Technik zu wählen – Knotenweben. Es wird normalerweise zum Weben von Perlen oder Armbändern verwendet, und es ist, dass nach jedem gerollten Wulst oder Perlen ein Knoten gebunden ist.

Perlengeschäft - ein interessanter und aufregender kreativer BerufEs erlaubt nicht, dass Perlen verlässt, da ein solches Problem oft von Novice-Needlewomen auftritt. Darüber hinaus gibt die Technik des Knotenwebs das Produkt der Flexibilität und gibt keine Perlen, um sich auf einander zu klopfen. 

Die beliebteste Art von Perlen-Handarbeit ist eine Pribration. Es wird im Prozess der Erstellung einer Vielzahl von Produkten verwendet – Schmuck, Haushaltsgegenstände, Zubehör, mit dekorativer Kleidung. Für die Nase ist es am besten, kleine Perlen oder große Perlen auszuwählen, da ein solches Material auf dicke Leinen- oder Baumwollfäden gezogen werden sollte.

Um zum Weben zu lernen, können Sie Schulung von Videos ansehen, die von erfahrenen Meistern bereitgestellt werden. Viele von ihnen bevorzugen nicht handgemacht, sondern weben auf speziellen Maschinen. Mit einer solchen Maschine zum Perlen können Sie den Prozess der Erzeugung von Produkten beschleunigen, jedoch manuelles Weberei bringt jedoch viel mehr Freude vor kreativer Tätigkeit.

Grundlegende Beadwork-Techniken 

Wir sind nicht so schwierig, die Grundlagen dieser Art von Kreativität zu beherrschen, da es alle möglichen Techniken gibt, in denen die Perlenarbeit für Anfänger präsentiert wird, begleitet von Fotos und Videos. Derzeit hat der Nadelwomen viele Methoden, Techniken und Perlenverfahren entwickelt.

Häufig erfahrene Meister im Prozess der Herstellung von Perlen in der verwendeten Technik, ihre einzelnen Elemente beitragen. Wir wenden oft solche Webtechniken an:

  • Mosaiktechnik;
  • Nadelweben;
  • Französische Technik;
  • «Auf dem Draht lehren»;
  • «Kabelbaum»;
  • «Temporärer Befestigungskabel».

Viele Handwerker beim Erstellen von Schmuck und Accessoires verwenden Mosaic-Technik des Webens, die noch viele Sorten hat. Zum Beispiel mit einer ungeraden oder geraden Anzahl von Perlen, doppelten und dreifachen Technik, kreisförmigem oder zylindrischem Weaving.

Mit dieser Technik können Sie eine vollkommen glatte Perlenoberfläche erhalten, die als Grundlage für die Erstellung nahezu beliebiger Produkte verwendet werden kann. Bereites Ding ähnelt einer Wand von kleinen Ziegeln. Bei der Auswahl dieser Mosaik-Technologie kann das Weben gehackten und runden Perlen, Fiberglas verwendet werden. 

Das Nadelweben beinhaltet die Verwendung des Fadens, deren Enden in zwei Nadeln eingesetzt sind. Dann werden die Enden des Fadens reduziert, so dass sie am Ende durch die Perlen gingen und in die entgegengesetzte Richtung zueinander kommen.

Anstelle eines Threads oder Angelschnur – die traditionellen Elemente, die beim Erstellen eines Drahtes erstaunlicher Kunst erforderlich sind, kann ein Draht verwendet werden. Mit einer solchen Technik als «Auf dem Draht lehren» oder «Kabelbaum», Drahtdraht zum Perlen.

Diese Methode wird hauptsächlich zur Erzeugung von Originalzusammensetzungen verwendet, die bei Inneneinrichtung so beliebt sind. Mit dieser Methode können Sie auch schöne Spielsachen für Kinder erstellen. 

Wird verwendet und bei der Auswahl der französischen Perlenstechniken, wenn das Material in einem Kreis rollt. Um die Perlen nicht zu verlieren, ist der Draht an einem Ende eine Schleife, und am anderen Ende wird die gewünschte Menge des Materials benachrichtigt, was im Schema angegeben ist.

Perlengeschäft - ein interessanter und aufregender kreativer BerufFranzösisch Techniker, bekannt als Bogenweben, da die Teile des Drahtes erzeugt werden muss, ist es notwendig, sich in die richtige Richtung zu beugen. In der Regel wird es verwendet, um Farben und Blätter zu erstellen, die zusammengesetzte Komponenten von Blumenzusammensetzungen sind, solche Elemente aussehen und ausgebildet aussehen.

Die französische Perlengeschäfte ist eine der komplexesten Weberei mit Draht. Es ist wichtig, dass die Perlen und die Perlen einander eng sind, sie sollten sich nicht durch den Draht bewegen, da das Produkt ungenaker und hässlich ist. 

Frauen, die und gerne mit Häkeln oder Nadeln stricken können, werden gerne mit Perlen stricken. In Strickprodukten werden solche dekorativen Elemente Teil der Leinwand, die Originalitätskleidung und festliche Kleidung geben.

Perlen kann und sticken, wodurch es auf dem Thread gestiegen ist. In der Stickerei ist es perfekt kombiniert mit anderen Materialien – Perlen, Strasssteinen, Funkeln, Zopf und farbigen Threads. 

Um eine solche Art von Hand zu engagieren, können Sie eine angenehme Zeit haben und Originalprodukte für sich selbst oder Ihren Angehörigen erstellen! 

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar