Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten:
Weibliche Magazin

Das Online-Magazin für Frauen

Zuhause / Schwangerschaft / Toxoplasmose und Schwangerschaft

Toxoplasmose und Schwangerschaft

/
/
/
24 Ansichten

Toxoplasmose bei schwangeren Frauen - wie gefährlich ist diese Krankheit? Infektionsquellen mit Toxoplasmose und Konsequenzen für eine schwangere Frau und ein Kind. Symptome einer Toxoplasmose, wirksame Behandlung von Toxoplasmose

Toxoplasmose und Schwangerschaft - Infektionsquellen, Symptome, Behandlung

Eines der häufigsten parasitischenKrankheit gilt als Toxoplasmose. Diese Krankheit wird durch den Mikroorganismus Toxoplasma gondii verursacht, der keine ernsthafte Gefahr für Menschen im Alltag darstellt. Aber zukünftige Mütter müssen vorsichtiger sein: In vierzig Prozent aller Fälle der Krankheit kann die Folge der Toxoplasmose die Übertragung von Infektionen auf ein zukünftiges Kind und eine sehr bedeutende Schädigung der inneren Systeme und Organe des Fötus sein.

Infektionsquellen

Toxoplasmose und Schwangerschaft - Infektionsquellen, Symptome, Behandlung

Mehr als neunzig Prozent der Menschen wissen nicht einmal,die mit Toxoplasmose infiziert sind - die Krankheit verläuft asymptomatisch. Selten - Unwohlsein und Fieber (mit aktiver Entwicklung des Prozesses). Solche Symptome gehen in der Regel selbst vorbei. Wie für die Inkubationszeit ist es etwa eine woche.

Unter der Bedingung der Immunitätsbildung hört die Ausbreitung des Erregers in den Zellen auf - es verschwindet aus menschlichem Blut und führt eine Verkapselung in Geweben durch. Das heißt mit dem Träger der Toxoplasmose - In diesem inaktiven Zustand kann die Infektion für mehrere Jahrzehnte "schlafen".

Die Hauptquellen der Infektion, die für schwangere Frauen gefährlich sind, sind Fleischprodukte, für die ein minderwertiges giltthermische Behandlung: durch toxoplasmatische Zysten, nach Statistik, Schweinefleisch (ca. 25 Prozent), Lamm (in der gleichen Menge) und etwa ein Prozent Rindfleisch infiziert sind.

Auch erwähnenswert QuellenAs:

Toxoplasmose und Schwangerschaft - Infektionsquellen, Symptome, Behandlung
  • Gemüse und Obstdass nicht gewesen gründliches Waschen. Schau mal Welche Früchte sind während der Schwangerschaft schädlich.
  • Anwendung schmutzige Messer (vor allem im Hinblick auf die Wurst- und Käseschnitte).
  • Unregelmäßige Handwäsche mit seife
  • Hauskatzen. Als Ergebnis des Essens ein Nagetier oder verunreinigtes rohes Fleisch, wird die Katze ein Träger der Infektion, die sich erfolgreich in seinem Körper entwickelt und freigegeben wird zusammen mit Katze Fäkalien.

Einmal im menschlichen Magen-Darm-Trakt, die Infektion setzt sich im Epithel des Dünndarms. Nach der Reproduktion breitet sich durch die Lymphknoten im ganzen Körper zusammen mit Blut aus. Auf diese Weise, Toxoplasmose gewöhnt sich daran chronische chronische infektion.

Toxoplasmose und Schwangerschaft - Infektionsquellen, Symptome, Behandlung

Symptome einer Toxoplasmose

Toxoplasmose und Schwangerschaft - Infektionsquellen, Symptome, Behandlung

Nach Studien kann der Einfluss des Toxoplasmas seinausgedrückt durch aggressives, depressives und ungewöhnlich entspanntes Verhalten. Zum Beispiel verlieren Ratten, die mit dieser Infektion infiziert sind, ihre Angst vor Katzen. Wie für Menschen - sie zeichnen sich durch Anzeichen von Depressionen, Schizophrenie und Angst aus.

Normalerweise geht die Krankheit weiter ohne ausgeprägte Symptome. Episodisch kann Toxoplasmose Mononukleose in seinem klinischen Prozess ähneln, aber es kommt selten zu einer Lungenentzündung oder einer tödlichen Enzephalomyelitis vor.

Mögliche Folgen der Toxoplasmose bei schwangeren Frauen

  • Augenkrankheit (Chorioretinitis).
  • Abszesse das Gehirn (mit Immunschwäche).
  • Entzündliche Prozesse mit Nekrose (bei der Vermehrung des Erregers).
  • Fehlgeburt.
  • Restphänomene für das geborene Kind - Verformung der Organe und beeinträchtigte Funktion.

Die wichtigsten Wege der Übertragung von Toxoplasma

  • Im Gange transfusion verunreinigtes Blut (Transplantation infizierter Organe) - die parenterale Route.
  • Der Erreger im Körper durch Kot infizierte Tiere - Kontaktweg.
  • Wenn die Krankheit übertragen wird Kind von Mutter - Transplärlicher Weg.
  • bei Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene und die Verwendung von unverarbeiteten infizierten Fleisch - die Nahrung Pfad.

Was ist gefährliche Toxoplasmose für werdende Mütter?

Toxoplasmose und Schwangerschaft - Infektionsquellen, Symptome, Behandlung

Wenn eine schwangere Frau zuvor keine Toxoplasmose erfahren musste, dann mit reduzierter Immunität, hat sie das Risiko, die Krankheit zu "fangen". Was ist die Hauptgefahr?

  • Durchdringen durch den Plazenta-Erreger kann eine Infektion des Fötus verursachen. Die Folge dieser Durchdringung kann die Entwicklung von Pathologien sein. Und der Begriff der Schwangerschaft spielt keine Rolle.
  • Das erste und zweite Trimester ist das am stärksten gefährdetZeitraum. Wenn die Infektion im letzten Trimester aufgetreten ist, ist der Verlauf der Erkrankung im Baby meist ohne Symptome. Zeichen können auch erscheinen, Monate später oder sogar Jahre.

Nach der Forschung zu urteilen, mehr als sechzig Prozent der werdenden Mütter, die Toxoplasmose im Prozess des Tragens eines Kindes unterzogen, produzierten absolut gesunde Kinder.

Abhängigkeit des Gestationsalters und mögliche Konsequenzen für das Kind

  • 0 bis 8 Wochen: Fehlgeburt, Anophthalmie und andere Anomalien.
  • Von 8 bis 18 Wochen: Niederlage Leber und Hirnkrämpfe
  • Von 18 bis 24 Wochen: verschiedene Verletzungen der Funktionen der inneren Systeme und Organe.
  • Von 24 bis 40 Wochen: Taubheit, Entzündung des Auges, Augenentoxoplasmose (mehrere Jahre nach der Geburt).

Für andere ist die zukünftige Mutterkrankheit gefährliches wird nicht berücksichtigt - sie können ganz ruhig in Krankenhäusern und ambulanten Einstellungen behandelt werden. Wenn eine Frau Toxoplasmose früher als sechs Monate vor der Schwangerschaft erlebt hatte, dann ist die Behandlung und Überwachung nicht notwendig.

Diagnose der Toxoplasmose

Diagnose der Toxoplasmose bei schwangeren Frauen
  • Allgemeine klinische Methoden der Forschung
  • Immunfluoreszenz und Enzymimmunoassay.
  • US.
  • Amniozentese und Cordocentese.
  • Konsultation infektsionista.

Wirksame Behandlung von Toxoplasmose bei schwangeren Frauen

Toxoplasmose und Schwangerschaft - Infektionsquellen, Diagnose, Symptome, Behandlung
  • Infektion im ersten trimester: Kündigung der Schwangerschaft
  • Infektion im zweiten und dritten trimester: Behandlung
  • Untersuchung des Babys nach der Geburtdie Ernennung der geeigneten Therapie, Beobachtung für fünf Jahre.

Hinsichtlich Arzneimittel zur Behandlung von Toxoplasmose - Normalerweise gilt:

  • Mittel von Pyrimethamingruppe (drei Zyklen, eine Pause von einem halben Monat).
  • Makrolide. Mittel zur Hemmung der Proteinsynthese in den Zellen dieses Erregers (Rulid, Spiromycin).
  • Antibiotika (mit Intoleranz der oben genannten Mittel).
  • Immunmodulatoren (Galavit, Polyoxidonium).

Maßnahmen zur Vermeidung von Toxoplasmose bei werdenden Müttern

Maßnahmen zur Verhinderung von Toxoplasmose bei Schwangeren

Jeder weiß, dass jede Krankheit viel istes ist leichter zu verhindern, als mit seinen schwerwiegenden Folgen umzugehen. Daher sollten zukünftige Mütter, in deren Körper Antikörper IgG gegen Toxoplasma nicht verfügbar sind, beobachtet werden folgende Regeln:

  • Kontraindizierte Kontakte mit Sand, Erde (und andere Gegenstände), wenn das Risiko besteht, dass Katzenfäkalien in ihnen sind.
  • Wenn Kontakte mit zweifelhaften Gegenständen nicht vermieden werden können, ist es notwendig, ausschließlich in Gummihandschuhen zu arbeiten, dann vorsichtig Hände waschen mit antibakterieller Seife.
  • Maßnahmen zur Verhinderung von Toxoplasmose bei Schwangeren

    Jedes Fleisch sollte freigelegt werden Langzeit-Wärmebehandlung (Kochen und Braten). Street Patties, Shaurma, Whites und andere "Freuden des schnellen Naschens" sind ausgeschlossen.

  • alle frische Beeren, Grüns und grüner Salat gründlich ausspülen. Nach Obst und Gemüse ist es besser, die Haut nach dem Waschen zu schälen.
  • Nach dem Kochen sollten Sie gründlich waschen, beide Hände und Küchenutensilien.
  • Hauskatzen sollte nicht auf dieser Straße veröffentlicht werdenund füttern auch rohes Fleisch.
  • Auch gezeigt regelmäßige Prüfungen auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen Toxoplasma.

Einhaltung dieser ziemlich einfachen RegelnEs besteht praktisch kein Risiko, sich während der Schwangerschaft mit Toxoplasmose zu infizieren. Die Einhaltung der Hygiene, die aufmerksame Haltung gegenüber sich selbst und zu Hause wird helfen, diese Krankheit zu vermeiden.

Site Lady-Magazin.com warnt: Selbstmedikation kann Ihre Gesundheit schädigen! Alle Tipps sind nur als Referenz gedacht, sie sollten nur nach ärztlicher Verordnung nach einer Untersuchung in einer medizinischen Einrichtung verwendet werden!

  • Facebook
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Teilungshöhe wird für die klebrige Seitenleiste benötigt