Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten:
Weibliche Magazin

Das Online-Magazin für Frauen

Zuhause / Handarbeit Wie kann man Tiere aus Perlen weben lernen?

Wie lernt man Perlen Tiere zu weben?

/
/
/
86 Ansichten

Perlen Tierfiguren Weberei - ein sehr interessantes und spannendes Hobby. Darüber hinaus können sie ein großes Geschenk als Souvenir sein

Perlenstickerei ist eine der ältestendekorative Künste. Es wurde auf dem afrikanischen Kontinent geboren und ist heute auf der ganzen Welt bekannt. Für Anfänger, Spaß Figuren mit künstlichen kleinen „Perlen“ zu schaffen kann eine originelle Idee für unbegrenzte kreative Räume worden. die herrlichen Blumen und Schmuck und Wohnaccessoires und mehr: Was kann nicht nur von den Meistern dieser Kunst zu sehen.

Weben von Perlen für Anfänger

Diese Handwerke sind nach bestimmten Schemata besser zu machen. Sie helfen dabei, Fehler beim Zählen der Perlen sowie den Ablauf des Prozesses nicht zu machen.

Solche Systeme sind für flache oder empfohlenvolumetrische handgefertigte Artikel. Arbeiten mit einer künstlichen Perle für Anfänger ist besser von flachen Produkten gelernt. Eines der beliebtesten Beispiele für Perlenarbeiten von Novizen ist das Schema von Tierspielzeug. Solche Bastelarbeiten können das Haus dekorieren oder den Kindern gefallen.

Wie richtig aus Perlen von Massentieren zu weben?

Wie lernt man Perlen Tiere zu weben?Zum Beispiel können Sie ein schönes Krokodil weben. Um dies zu tun, müssen Sie 120 Stücke von grünen Perlen nehmen, 150 gelber und schwarzer oder heller Perlen, Angelschnur.

Das Krokodil wird durch paralleles Weben hergestellt. Um dies zu tun, sollten Sie Perlen auf die Linie sofort in der ersten und zweiten Reihe setzen. Dann gehe das erste Ende durch alle Perlen der zweiten Reihe zum gegenüberliegenden Ende. Danach werden beide Spitzen der Linie richtig ausgestreckt, so dass sich alle Perlen in der Mitte der Linie befinden. Dann ist die Arbeit in ähnlicher Weise getan.Auf die gleiche Weise können Sie andere lustige Tierfiguren erstellen - eine Schildkröte, ein Hund, eine Spinne. Schritt-für-Schritt-Prozess, einen Tiger zu machen


Sie benötigen:

  • braune, schwarze, weiße und orangefarbene Perlen;
  • dünne Nadel;
  • Perlen;
  • Draht oder Leitung.

Zuerst musst du lernen, wie man die Wangen eines Tigerjungen webt.

  • Wie lernt man Perlen Tiere zu weben?Die Perle wird auf den Draht genäht, befestigt und durchläuft dann eine Nadel. Nächstes Mal
    ein weißer Kieselstein ist genäht;
  • In das Weben einer Seite der Wangen müssen Sie 2 nehmenweiße und 2 schwarze Perlen. Dann werden sie durch eine Schmiernaht vernetzt. Dann wird aus den braunen Perlen die Tülle mit der gleichen Webart geflochten wie die Wangen, und dann müssen die Wangen und die Nase kombiniert werden;
  • Orange Perlen sind auf beiden Seiten um den Auslauf gefädelt. Insgesamt werden 4 Reihen orangefarbene Perlen produziert, erst dann wird schwarz eingefügt - das sind die Augen;
  • Sie sollten weiterhin abwechselnd zwischen schwarzen und orangefarbenen Mineralien den Kopf kreiseln. Diese werden Streifen sein;
  • Mit dem quadratischen Geflecht werden die Ohren gefertigt, die aus 2 Teilen bestehen: Orange und Weiß. Daher sind diese Teile ummantelt und in einem Kreis mit orangefarbenen Perlen verbunden;
  • Bereits vorbereitete Ohren sind mit dem Kopf verbunden, mit einer weißen Perle, dann wird der untere Teil, wo sich die rote Zunge befindet, gewebt;
  • Mit Hilfe von orangefarbenen, schwarzen und weißen Perlen ist der Stamm abgeschnitten. Durch 17 Reihen müssen ab den 18. Perlen an den Seiten und dann vorne entfernt werden. Der Körper sollte gestreift sein, und der Magen - weiß;
  • Als nächstes werden die oberen und unteren Pfoten, 16 Reihen lang, verdreht, und am Ende wird der Schwanz, der mit dem Fuß verbunden wird, mit einer Mosaiknaht. Als Ergebnis erhalten Sie ein hübsches Tigerjunges.

Um eine vollständige Idee zu haben, ist es besserVerwenden Sie Bilder mit Tieren zum Weben von Perlen. Neben Massentieren gibt es auch flache. Solche Figuren sehen auf Schmuck gut aus. Das Weben von Flachperlen erfolgt mit umgekehrter Nadelführung und Paralleltechnik.

Wie webe ich flache Perlentiere?

Meisterklasse für ein flaches Pferd.

Dazu brauchst du: weiße, schwarze und braune Perlen, Draht.

  • Wie lernt man Perlen Tiere zu weben?Zuerst müssen Sie den Draht nehmen, und in der Mitte durch ein paralleles Weben, um die erste Reihe auszuführen, dahinter gibt es 6 weitere ähnliche Reihen;
  • Als nächstes ist eine Mähne. Um dies zu tun, fädeln Sie 3 Perlen an einer Angelschnur und gehen Sie durch 2, löschen Sie die letzte zu straffen und die Perlen. Danach wird eine weitere Reihe parallel gemacht;
  • Dann eilt das Ohr. Um dies zu tun, müssen Sie 6 Perlen auf den Draht fädeln, den letzten durchziehen und durch den vorletzten nach dem Festziehen strecken;
  • Die Mähne trottet wieder. Die Linie ist verdreht. Und am Ende sollte 7 Streifen Mähne bekommen;
  • Der Draht, der die ganze Zeit auf der Vorderseite ist, wird durch die Perlen geführt, die nahe der Mündung des Pferdes sind. Dann wird der Draht festgezogen und durch die nächste Reihe zurück geführt;
  • Der Hals ist parallel gepolstert. Und in der letzten Reihe sollten Sie einen Draht hinzufügen, um mit den Beinen des Pferdes zu verbinden;
  • Am Ende müssen wir den Schwanz in einer parallelen Bindung drehen. So einfach hat sich ein kleines Pferd ergeben.

Schöne Figuren schmücken das Innere des Hauses oder passen als schönes Souvenir.

  • Facebook
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Teilungshöhe wird für die klebrige Seitenleiste benötigt