Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten:
Weibliche Magazin

Das Online-Magazin für Frauen

Zuhause / Handarbeit / Erstellen von Teppichen aus alten Dingen

Erstellen Sie Teppiche aus alten Sachen

/
/
/
82 Ansichten

Teppiche aus alten Dingen können eine echte Dekoration des Raumes werden, wenn man sich dem Prozess mit der Fiktion nähert. Aber zunächst ist es wünschenswert, die einfachste Technik der Weberei zu beherrschen

Wie in den letzten Jahren hat sich ein spürbarer Anstieg ergebenInteresse an slawischen Design in der Gestaltung der Wohnung, können Sie einfache Tricks verwenden, um die ethnische Orientierung des Interieurs zu betonen. Aber auch in der Abwesenheit von Interesse an einem bestimmten Stil, können Sie den Raum viel bequemer machen, indem Sie die Matten selbst aus alten Sachen machen.

Vielleicht ist der Teppich einfach, aber wie süß ist es!

Erstellen Sie Teppiche aus alten SachenVerwendung von alten T-Shirts, gestrickte Sachen,getragene Jeans wird im Innenraum deutlich sparen. Wenn Sie nicht genug Erfahrung haben, um Objekte mit Ihren eigenen Händen zu machen, empfiehlt es sich, mit den einfachsten Modellen zu beginnen.

Um einen Teppich aus Streifen von Gewebe zu weben,kaufen Sie eine spezielle Leinwand. Äußerlich ähnelt es einem Nylon- oder Plastiknetzwerk mit ziemlich großen Zellen, durch die ein dicker Häkelhaken leicht passieren wird. In Abwesenheit von Strick-Fähigkeiten, ist es möglich, Streifen von Gewebe durch das Netz mit Ihren Händen passieren.

Allerdings erlaubt Ihnen das Häkeln die Arbeit viel schneller zu bewältigen:

  • Aus dem Schrank alte und unnötige Dinge,Es ist wünschenswert, aus ihnen diejenigen auszuwählen, die einander entsprechend der Farbpalette und dem Material entsprechen. Die Nähte aufteilen und die Kleiderschränke in getrennte Teile zerlegen, sie werden in Streifen geschnitten, deren Dicke innerhalb von 5-7 cm variiert;
  • Um einen kleinen Teppich zu binden, ist es notwendigLagerbestand ca. 20 qm. m. Gewebe Wenn Ihre eigenen unnötigen Dinge nicht genug waren, können Sie ein Audit der Garderobe Ihrer Freundinnen machen oder billig kaufen Blusen in der zweiten Hand;
  • Der Vorteil, einen Teppich aus Streifen zu machen, ist, dass alle Arbeiten fertig sind "durch auge"Und selbst eine aufstrebende Nadelfrau kann es leicht bewältigen;
  • Rücksichtslos schneiden alle Objekte in Streifenetwa die gleiche Dicke, ist es notwendig, sie in Stücke von 12-15 cm Länge zu teilen. Diese Vorbereitungsphase endet dort nicht. Jetzt musst du alle geschnittenen Materialien waschen, auch ohne Pulver. Es ist notwendig, einfach zu erreichen, dass die Streifen locken, bilden eine Art von Tubuli. Ansonsten, von alten Sachen gehäkelt, wird der Teppich schnell unorganisiert;
  • Erstellen Sie Teppiche aus alten SachenEs bleibt, manuell alle gekochten "strohhalme" Das Gitter wird auf die Knie gelegt und geht weiter. Da die Arbeit eine lange Zeit dauert, können Sie es mit dem Anschauen einer Show kombinieren.
  • Weben beginnt aus dem zentralen Teil. «Das Rohr"Unter dem Netz und mit einem Haken, beide sieDie Enden werden herausgezogen, so dass es 1-2 Gitterführungen zwischen ihnen gibt. Draußen binden die Enden in einem engen Knoten. So wird die gesamte Fläche verarbeitet, die sich in einer Spirale oder Geraden bewegt;
  • Wenn Sie eine kleine Matte auf die Größe benötigen, wird das überschüssige Netz abgeschnitten. Die Kanten werden mit Streifen breiter verarbeitet. Übrigens, wenn es einen Stoff mit kontrastierenden Farben gibt, ist es nicht schwer, ein Objekt mit einem geometrischen Muster durchzuführen.

Es ist möglich, die Aufgabe wesentlich zu vereinfachen, wenn wir einen Teppich aus einem Seil weben. In diesem Fall reicht es aus, in kleine Stücke zu schneiden. Eine wunderbare Option - die Seile in verschiedenen Schattierungen zu malen.

Wie man eine Patchwork-Matte mit Kugeln webt

Natürlich können Sie einen traditionellen Teppich machenrunde Form, gehäkelt, die viele in der Kindheit im Großmutterzimmer sahen. Aber in diesem Produkt ist es schwierig, Originalität zu erreichen. Es ist viel interessanter, ein wenig kreativ in die Arbeit zu bringen und eine lustige Matte von Bällen zu schaffen.

Besonders wie diese Sachen Babys:

  • Erstellen Sie Teppiche aus alten SachenPlaschevka in Kreise mit dem gleichen Durchmesser geschnitten. Jeder Schrott wird in Form eines Balles hergestellt und in die mittleren Stücke von Sinus oder Wolle gelegt. Von unten sind die Kugeln fest mit Kap-Faden genäht;
  • Es ist besser, einen Schal mit verschiedenen Farben zu verwenden. In diesem Fall erweist sich die Matte als überraschend hell und attraktiv;
  • Vorbereitete Kugeln sind auf einem Raster befestigt. Wenn es kein Netzwerk gibt, nicht aufregen, als Basis können Sie jeden dichten Stoff nehmen;
  • Die Ränder des Rasters können, wie die vorherige Version, mit dicken Streifen von alten Sachen verarbeitet werden.

Übrigens, traditionelle Teppiche aus runder Form werden viel interessanter aussehen, wenn man sie aus Seilen oder Streifen von Tuch mit Zöpfen geflochten ausführt.

Wie man eine Matte aus alten Dingen macht

Die Menge der notwendigen Dinge, um dieses Modell zu schaffen, variiert leicht. Sie benötigen einen String, eine Klebepistole und einen Schnurschnitt.

Für ein Meter Board benötigen Sie ca. 70 Meter Twine:

  • Die Saite wird in 3 Teile geschnitten und webt eine Pigtail. Die Enden des Geflechts müssen z. B. mit einem Haarband fixiert werden;
  • Anders als aus alten Sachen eines Teppichs gestrickt, ist ein Gitter und ein Haken nicht nötig. Sie müssen nur das Zopf sorgfältig falten, sorgfältig beobachten, um die Spulen gleichmäßig zu machen;
  • Alle 4-5 cm auf der Unterseite des Produktes passieren eine Schnur, die die gewünschte Form eines Teppichs halten wird;
  • Wenn das Zopf fertig ist, ist sein Ende innen eingeklemmt und mit einer Klebepistole befestigt. Da es darum geht, Teppiche der runden Form zu weben, ist es möglich, Arbeit zu diversifizieren und rechteckig zu machen.

Erstellen Sie Teppiche aus alten SachenWenn es gut ist, dass die Mutter Handarbeit macht,die Schaffung einer gestrickten Bodenmatte oder eines Teppichs aus den Fetzen für Komfort, wird das Kind auch nicht mit der Beherrschung der einfachsten Technik, die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten der Finger stören. Hier nur für die Arbeit das Kind braucht Blätter von farbigem Papier.

Ein Blatt Papier der gleichen Farbe wird mit einer Schere geschnittenLinie, nicht bringen sie an den Rand. Es ist wünschenswert, daß sie ungefähr den gleichen Abstand voneinander haben. Aus dem Blatt der kontrastierenden Farbe werden Streifen geschnitten, deren Breite gleich dem Abstand zwischen den auf dem ersten Blatt geschnittenen Linien ist.

Jeder Streifen wird in die Basis gewebt, abwechselnd zur Außen- und Innenseite. Um das Gewebe gut zu halten, können Sie die Kanten der Streifen in der Nähe des fertigen Teppichs kleben.

Das Weben der Papiermatte wird lustigUnterhaltung, die zu einem echten Hobby werden kann. Wer weiß vielleicht, von einem kleinen Mädchen, mit einer Leidenschaft für das Weben der einfachsten Muster von farbigem Papier, wird schließlich eine echte geschickte Nadelfrau?

  • Facebook
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Teilungshöhe wird für die klebrige Seitenleiste benötigt