Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten:
Weibliche Magazin

Das Online-Magazin für Frauen

Zuhause / Handarbeit / Wir machen und nähen uns: wir lernen, eine Tasche zu schneiden

Wir nähen und nähen uns: Wir lernen, eine Tasche zu schneiden

/
/
/
49 Ansichten

Wollen Sie eine neue Tasche, aber Läden können Sie nicht etwas interessant zu einem erschwinglichen Preis? Mach dir keine Sorgen - nimm die Tasche selbst mit Hilfe unserer Tipps

Taschen sind seit langem von einem einfachen verwandelt wordenZubehör in das Thema fast die erste Notwendigkeit. Es passt sicher alle Damenzubehör, beginnend mit der Haushälterin und dem Notizbuch, und fertig mit einer Kosmetiktasche, einem Ersatzpaar Strümpfe und Sachen. Angesichts dieser Multifunktionalität ist die Auswahl einer einzigen und einzigartigen Tasche sehr schwierig, und manchmal ist es einfacher, selbst zu tun.

Wir werden nicht sagen, dass dies einfach ist, aber, ganz möglich, und viel billiger als Kauf einer industriellen Option.

Was kann ich nähen?

Wir nähen und nähen uns: Wir lernen, eine Tasche zu schneidenBevor du deine eigenen Hände machst,Leben Tasche, müssen Sie ihre Skizze zeichnen. Dies ist notwendig, um darzustellen, wie viel und welches Material (Zubehör, Schmuck) Sie kaufen müssen und wie es aussehen soll.

Wahrscheinlich, dass im Laufe der Realisierung Ihrer Idee wollen Sie etwas ändern, aber das ist alles der Charme von handgefertigten Zubehör.

Lange bevor du eine Tasche aus nähen willstsollten Sie darauf achten, dass Ihr Nähgerät mit einem solchen Material zurechtkommt, da es schwierig ist, es zu vernähen. Im übrigen können Sie plashevku, Velveteen, alle Baumwollstoffe, Velours, Denim, Tweed und viele andere Dinge, die den Alltag und häufiges Waschen aushalten können.

Um ein interessantes Finish zu machen, musst du dich mit dichten und dünnen Material, Spitzen und Bändern aufbewahren, von denen du Applikationen machen kannst, Bulk-Blumen und abstrakte Muster.

Es spielt keine Rolle, ob du eine Handtasche von alt machstJeans oder eine neue Herde, sollten alle Nähte 2-3 mal genäht werden. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass das fertige Produkt dem Gewicht aller Zubehörteile standhalten kann und seine Linien nicht kriechen oder reißen.

Da Dekorationen buchstäblich wirken könnenalles, was in den Sinn kommt: Perlen, Perlen, Strasssteine, fertige Sticker, Patches, mit eigenen Händen gemacht, Bögen und Blumen aus Bändern, Spitze, dekorative Schnüre und so weiter gemacht.

Wir nähen und nähen uns: Wir lernen, eine Tasche zu schneidenMachen Sie sich auch mit der Tasche vertraut, machen Sie es aber selbst, aber wenn Sie nicht herumwühlen wollen oder das Design des zukünftigen Zubehörs erfordert, können Sie fertige Stifte, Ketten, Ringe und andere Produkte kaufen.

Es ist einfach genug, um sie mit Nieten, Klemmen und anderen Verbindungselementen zu befestigen.

Bevor Sie eine Tasche aus einem Stoff oder Lederimitat nähen, müssen Sie feststellen, wie es geschlossen ist. Dies kann ein Gurt, Magnete oder Standardblitz sein, es liegt an Ihnen.

Beim Nähen keine Tasche funktioniert nicht ohne Futter Stoff. Es kann eine Farbe ähnlich der Basis habenmaßgeschneidertes Material oder eine kontrastierende Färbung. Für einen harten Boden solltest du einen dicken Karton benutzen und mit ihm arbeiten, musst du die Fähigkeiten des Umgangs mit der Ahle lernen.

Im Allgemeinen, bevor Sie eine Tüte Tweed oder alte Jeans nähen, lagern Sie die folgenden Gegenstände:

  • Wir nähen und nähen uns: Wir lernen, eine Tasche zu schneidenSeife oder eine bestimmte Kreide zum Zeichnen von Mustern;
  • Zentimeter;
  • ein Lineal, Musterpapier oder eine gewöhnliche Zeitung;
  • Stifte und Nadeln;
  • Material, Zubehör und Ornamente.

Wie man ein Muster erstellt

Das Modell des zukünftigen Zubehörs ist das schwierigste Stadium seiner Entstehung. In der Tat, manchmal realisieren nafantazirovannoe ist nicht nur wegen der technischen Fragen erhalten.

Glücklicherweise gibt es fertige Basistaschenmuster,und um Ihr eigenes Design-Produkt von Ihrem eigenen Design zu nähen, können Sie die vor-entworfene Beutelwand, seine Unterseite oder Handgriff verwenden. Alle diese Zeichnungen können aus dem Internet heruntergeladen werden und ergänzen sie mit ihren Elementen in Form von Nicht-Standardtaschen oder zusammengesetzten Zeichnungen.

Mit deiner eigenen Kraft kannst du eine Tasche aus jedem Stoff nähen,an seinem quadratischen, rechteckigen, ovalen oder runden Form anhalten. In den ersten drei Fällen wird der Boden des Produktes ein Rechteck mit perfekt gleichmäßigen, verengten oder erweiterten Kanten sein.

Wir nähen und nähen uns: Wir lernen, eine Tasche zu schneidenAber für einen runden Geldbeutel sind die Muster der Wände rechteckig und die untere Runde. Die Breite des Bodens kann beliebig sein, und ein Muster wird mit einem Kompass oder einer kreisförmigen Platte gezeichnet.

Übrigens, es wird gesagt, statt eines runden Bodens können Sie eine polygonale, und dann wird das Zubehör noch interessanter und einzigartiger sein.

Trotz der Tatsache, dass die Stifte auch ein weiteres Grunddetail sind, ist es am einfachsten, sie zusammen zu nähen. Sie sind ein langer rechteckiger Stoffstreifen, der in eine Tasche genäht ist.

Die Muster der Verkleidung sind ähnlich wie die Hauptteile des Zubehörs, obwohl einige Modelle im Allgemeinen ohne einen separaten Boden sein können, dh es wird durch ein einziges Tuch mit Wänden ausgeschnitten.

Wie kann man das alles zusammenlegen?

Nachdem Sie sich für die Art des Stoffes entschieden haben, ausgedruckt oder Muster gezeichnet haben, alle Lieferungen gelagert haben, können Sie in die Endphase gehen:

  • Nachdem sie die Muster auf den Stoff gelegt hatten, sollten sie mit Seife oder Bleistift umgeben sein und dann ausgeschnitten werden.
  • Getrennt sind alle Hauptelemente und Teile des Futters zusammengenäht;
  • Das Futter und die Basis werden entlang der oberen Kante genäht, wofür es besser ist, einen getrennt geschnittenen Streifen zu verwenden - einen Streifen aus rechteckigem Stoff;
  • Griffe aus Kunstleder oder anderem MaterialSie können es auf zwei Arten tun: Biegen Sie einfach alle Kanten des ausgeschnittenen langen Stoffstreifens nach innen und nähen Sie es oben, oder nähen Sie ein Rechteck auf der linken Seite und drehen Sie es dann mit einem Bleistift aus.
  • Griffe können im Inneren des Produkts entlang seiner Seiten oder Kanten genäht werden. Sie können aufgenäht oder durch Ringe / Haken und so weiter verstärkt werden;
  • Wir nähen und nähen uns: Wir lernen, eine Tasche zu schneidenSobald die Handtasche aus Leder oder alten Jeans fast zusammengebaut ist, können Sie mit der Befestigung von Schlössern, Verschlüssen oder Reißverschlüssen beginnen;
  • Wenn es einen Boden gibt, ist es individuell mit Futtermaterial bedeckt;
  • Um sicherzustellen, dass die Ecken des Zubehörs klare Konturen haben,Sie können auf dem Prinzip der Pfeile, gefalteten Ecken nach innen auf die erforderliche Tiefe und Nähen verbinden. Bitte beachten Sie, dass die Gesamtlänge des Produktes reduziert wird, und dies muss bei der Vorbereitung des Bodens berücksichtigt werden.
  • Um sicherzustellen, dass die Auskleidung nicht hängt, wird ein Leimvlies zwischen sie und das Basismaterial gelegt, das dann durch den Stoff gebügelt wird.

Im Prinzip sind dies die grundlegenden Empfehlungen für selbst schneidende Taschen.

Der Rest der Feinheiten wird geklärt und in dem Prozess gelöst, und es ist durchaus möglich, dass es nicht möglich sein wird, das richtige Produkt vom ersten Mal zu bekommen. Sei nicht entmutigt, denn Erfahrung ist dein bester Helfer!

  • Facebook
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Teilungshöhe wird für die klebrige Seitenleiste benötigt