Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten:
Weibliche Magazin

Das Online-Magazin für Frauen

Zuhause / Handarbeit / Wir machen einen Rahmen aus Pappe mit unseren eigenen Händen

Wir machen einen Rahmen aus Pappe mit unseren eigenen Händen

/
/
/
58 Ansichten

Auf den ersten Blick klingt das ungewöhnlich, aber der Rahmen ist ein wichtiger Teil der Arbeit, ergänzt seine Komposition und gibt ihr Vollständigkeit. Wie erstelle ich selbst einen Rahmen für ein Foto?

Wenn Sie nach einer Lösung suchen Scanner Antwort auf die Frage: "Rahmen aus Pappe, ein Wort aus acht Buchstaben ", dann ist dieses Wort Passepartout. Dieser französische Begriff wird Pappe genannt, um ein Bild zu kleben oder herzustellen aus Pappe in besonderer Weise Rahmen. Entworfen für die Dekoration von Fotografien, Zeichnungen, Gravuren, dekorative Arbeiten.

Passepartout oder Druckgrafik werden speziell angefertigtFraming-Workshops. Diese Arbeit ist einfach, für ihre Umsetzung müssen Sie ein Gefühl für Proportion und Harmonie und maximale Genauigkeit haben. Versuchen wir mit unseren eigenen Händen einen dreidimensionalen Rahmen aus Pappe herzustellen.

Warum brauchst du eine Matte?

Wir machen einen Rahmen aus Pappe mit unseren eigenen HändenDie letzte Phase der Schaffung der ArbeitKunst, Dekoration von dekorativen Arbeiten oder künstlerische Fotografie - Auswahl und Herstellung des Rahmens. Der Rahmen ist ein wichtiger Teil des Bildes, obwohl es nur entworfen wurde, um es zu dekorieren.

Wie gut der Rahmen ausgewählt ist, wieentspricht ihrem Arbeitsstil, ihrem Gefangenen, hängt davon ab, wie der Entblößte aussehen wird. Rama ist die Kleidung des Gemäldes, Stiche, Fotografien. Wie eine Person, was Sie zeigen möchten, wird durch Kleidung getroffen. Ohne ordnungsgemäße Registrierung fehlt der Arbeit Ausdruckskraft, es wird "nackt".

Wie Kleidung besteht das Design aus mehreren Teilen:

  • Baguette;
  • Glas;
  • Passepartout;
  • in der Tat, was wir in den Rahmen stellen wollen;
  • Substrat;
  • zurück.

Wir machen einen Rahmen aus Pappe mit unseren eigenen HändenDer Zweck des Ausdrucks besteht darin, ein Feld zwischen dem Rahmen und dem Objekt zu erstellenBild. Dieses Feld erleichtert die Integrität der Wahrnehmung von Arbeit, steigert die ästhetische Wirkung der Arbeit. Die Monotonie des Papprahmens schafft eine ruhige Atmosphäre um das Werk herum, trennt es von der Rahmentür, Wanddekoration und fokussiert die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das Werk. Das Volumenfeld gibt das Produkt "die Luft", Zusätzliche Tiefe.

Um sicherzustellen, dass der Ausdruck wichtig ist, versuchen Sie esexperimentieren. Nehmen Sie jedes Bild eines kleinen Formats - ein Foto, eine Kinderzeichnung, zumindest eine Illustration aus einer Zeitschrift - und hängen Sie es an die Wand. Schätzen Sie den Eindruck, den das Bild auf Sie als Zuschauer macht.

Dann nehmen Sie ein Blatt weißes Papier - gewöhnlich, Büro, kleben Sie Ihre "Arbeit" auf das Blatt, und hängen Sie es wieder an der gleichen Stelle. Schau nochmal - es ist eine ganz andere Sache.

Dieser Trick hilft Ihnen, die richtige Größe zu wählenRänder des Druckes, die Farbe der Pappe und andere Momente. Der Rahmen einer Karton- und Papiermatte kann eine andere Textur haben - matt, glänzend, strukturell. Die Hauptsache ist, dass ihre Farbe und Erscheinung die Arbeit nicht behindert, sondern im Gegenteil ihre Neutralität, die ihre Vorzüge hervorhebt.

Ein Hilfselement oder ein unabhängiger Rahmen?

Wir machen einen Rahmen aus Pappe mit unseren eigenen HändenPassepartout wird nicht immer im Design verwendetKunstwerke. Manchmal besteht das dekorative Design nur aus einem Rahmen. In einigen Fällen hat der Rahmenrahmen ein Profil, das die Anwesenheit einer Matte nachahmt.

Wenn der Rahmen in der Regel eine Matte hat,Dieses Design ist ausdrucksstärker. Der Kartonrahmen nimmt eine Grenzposition ein: Er bezieht sich einerseits auf den Rahmen, andererseits wird er als Teil des Bildes wahrgenommen.

Der Papprahmen selbst kann als einSelf-framing für Fotos, kleine Drucke oder Zeichnungen, Stickereien, etc. Machen Sie einen einfachen Rahmen aus Pappe, wie jeder weiß, ist einfach. Aber diese Ergänzung verschönert nicht nur Ihr Lieblingsfoto, sondern macht es auch ausdrucksstark.

Wir machen Rahmen: Materialien und Werkzeuge

Mal sehen, eine Meisterklasse, die mit eigenen Händen Rahmen für ein persönliches Foto aus Pappe herstellt.

Sie benötigen:

  • Wir machen einen Rahmen aus Pappe mit unseren eigenen HändenFür den Rahmen selbst und die Rückseite - die Auskleidung eines geeignetenGröße. Sie können den Bindekarton verwenden oder bequem für Sie kaufen. Seine dekorative Wirkung ist nicht wirklich wichtig, weil es eine dekorative Beschichtung haben wird. Verwende natürlich nicht das Material aus der alten Schachtel - du siehst immer noch den Hintergrund;
  • Karton für Drucke. In den Baguetteschuppen und Läden für Kreativität und Künstler wird ein spezieller Karton für das Passepartout verkauft. Sie können es wählen, oder anderes Dekorpapier von geeigneter Qualität kaufen, und Ihr bevorzugtes Erscheinungsbild. Nicht mit einer Auswahl von Farben verwechselt werden, bringen, was Sie im Rahmen gezeichnet werden sollen;
  • Acrylgrundierung von weißer Farbe;
  • Acrylfarben, in Gläsern und in Form eines Aerosols oder eines Sprays. Die Farbe der Farben hängt von der gewählten Farbe ab;
  • Strukturierte Paste aus Acryl;
  • Spitze oder Verband;
  • Schablone. Schablone auf Film, fertig oder schneide selbst;
  • Kleber. Ton eignet sich für PVA. Eine solche Arbeit kann bequem unter Verwendung von doppelseitigem Klebeband durchgeführt werden. Was für Sie bequemer ist, werden Sie verstehen;
  • Ein Messer, ein Lineal, eine Schneidematte, Spachtel und Spachtel, Pinsel, feine Häute.

Wie man einen Rahmen macht

Wir machen einen Rahmen aus Pappe mit unseren eigenen HändenSchneiden Sie den Rahmen und die Rückseite aus. Sie müssen die Größen für Ihre Arbeit wählen. In diesem Meister-Klasse werden wir einen Rahmen mit Abmessungen von 190x240 mm machen. Gleiche Größe auf der Rückseite. Die Breite des Feldes beträgt 30 mm. Daher hat das Fenster innen Abmessungen von 130x180 mm.

Wir machen die Matte. In diesem Fall werden wir kein echtes Passepartout machen. Schneiden Sie ein Karton- oder Papierstück aus, das äußere Abmessungen hat - das gleiche wie der Rahmen (190h240 mm). Die Größe des inneren Fensters beträgt 90x140 mm. In diesem Rahmen wird das Bild von 100x150 mm gut aussehen.

Bei diesem Druck wird eine Fase um den Umfang des Fensters hergestellt: der Karton wird geschnitten und in einem Winkel von 45 ° nach innen gebogen. Wir, für Gestaltung Englisch: www.postertracer.de/en/outdoor_adve...jump_to=body Das nötige Volumen, wir schneiden eine weitere Schicht weißes Papier mit den Maßen 190x240 aus und das innere Fenster ist 2-3 mm kleiner als das des Passepartouts. In unserem Fall ist das 87x137 mm.

Jetzt wenden wir uns der Dekoration des Rahmens zu. Zunächst muss es vorbereitet werden. Nachdem der Boden vollständig getrocknet ist, schneiden wir Stücke von Spitze oder einen gewöhnlichen Verband ab (Sie können beide nehmen, je nach Ihrem Wunsch, wie Vini-Pukhu).

Die Segmente zerlegt haben, wie Sie am meisten denkendekorativ decken wir den Boden mit Dekoren ab. Wende es besser mit einem Spachtel an, eine dünne Schicht. Trockne es. Wenn das Werkstück trocknet, schneiden Sie die überstehende Bandage ab, wir bearbeiten die Kanten mit einem Schleifpapier.

Ein dreidimensionales Bild wird am besten durch erstelltSchablone. Dafür verwenden wir eine Strukturpaste. Übernehmen Sie die Schablone, verwenden Sie ein Spachtel, um die Paste aufzutragen. Es ist nicht notwendig, die Oberfläche zu ebnen - Unebenheiten verleihen dem Rahmen einen besonderen Charme und eine attraktive Erscheinung.

Entfernen Sie die Schablone vorsichtig und versuchen Sie nicht, das Muster zu verschieben. Zusätzlich können Sie die Paste an mehreren Stellen auf dem Rahmen als Strukturputz auftragen. Trocknen, Schleifen der Kanten und Defekte.

Wir machen einen Rahmen aus Pappe mit unseren eigenen HändenWir malen den Rahmen nach unseren Vorstellungen. Sie können zusätzlich Gold- oder Bronzefarben hinzufügen, um Vintage Abrieb zu geben.

Mit Hilfe von weißer Farbe können Sie zusätzlich ein wenig und die Matte malen, um ein gealtertes Aussehen zu geben. Es ist bequem zu tun "trockener Pinsel"- Geben Sie die Farbe auf die Spitze des Pinsels, löschen Sie zuerst das überschüssige Papier und dann, wenn die Farbe fast verschwunden ist, malen Sie das Teil.

Beginnen wir mit der Montage des Frameworks. Zuerst verbinden wir die Details mit der Matte. Mit einem Kleber oder doppelseitigem Klebeband ein Stück weißes Papier von der Innenseite kleben, so dass sich am Rand des Fensters ein 1,5 mm breiter Höcker bildet.

Dann, am äußeren Rand, kleben Sie den Hintergrund - sodamit Sie ein Foto unter die Matte legen können. Auch den Rahmen sorgfältig kleben. Vergessen Sie nicht, eine Aufhängung für den Rahmen oder Ständer zu machen. Ein Vintage-Rahmen mit eigenen Händen aus gewöhnlichem Karton ist fertig!

Wir hoffen, dass unsere Meisterklasse Ihnen helfen wird, ein originelles Design für Fotografien und Gemälde zu schaffen. Genießen Sie Ihre Kreativität und schöne Innenräume!

  • Facebook
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Teilungshöhe wird für die klebrige Seitenleiste benötigt