Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten:
Weibliche Magazin

Das Online-Magazin für Frauen

Zuhause / Handarbeit Wie erstelle ich eine Musikkarte?

Wie eine Musik-Karte machen?

/
/
/
79 Ansichten

Einst waren Musical-Postkarten eine riesige Rarität, die uns als Einzelstücke (aus dem mysteriösen Land der DDR) kamen. Aber heute können Sie selbst eine solche Postkarte machen

In der Sowjetzeit waren die Postämter buchstäblichgefüllt mit festlichen und Grußkarten, die den Adressaten nur selten pünktlich erreichten. Heute kann es an ein denkwürdiges oder feierliches Ereignis am Telefon oder im Internet erinnert werden, während einige Leute immer noch nicht den Wunsch verloren haben, Erinnerungsstücke in Familienalben zu sammeln.

In dieser Veröffentlichung bieten wir Ihnen die wichtigsten Empfehlungen, wie Sie mit Ihren eigenen Händen eine echte Musikkarte erstellen können.

Also, was können Sie dem Anfänger raten?

Wie eine Musik-Karte machen?Wenn Sie so etwas zum ersten Mal unternehmen, und zudie Anzahl der Funkamateure, zu denen Sie nicht gehören, dann können Sie den einfachen Weg gehen und alle Zubehörteile in Fachgeschäften kaufen. Wiederum sind die Waren für handgemachte Kreativität in ihnen ziemlich teuer, und deshalb lohnt es sich, ähnliche Verbrauchsmaterialien in Verkaufsstellen zu suchen, die das Büro und Nähzubehör verkaufen.

Dort müssen Sie Strass und Perlen wählen,Filzstücke und gebrauchsfertige Applikationen, süße Stempel und Zeug. Der endgültige Satz an Inventar und Zubehör hängt davon ab, welche Art von Postkarte du machen wirst. Es ist toll, wenn die Idee von seinem Aussehen und Inhalt, die Sie schon lange in Ihrem Kopf gepflegt haben. Sie können auch unseren Rat nutzen.

Um eine Postkarte zum Singen zu zwingen, ist es notwendig zu tunsucht nach einem musikalischen Element, dessen Text und Aussprache Ihnen vollkommen entsprechen wird. Zu diesem Zweck müssen Sie sich viele fertige Produkte anhören und sich etwas aussuchen, das den Event- und persönlichen Anforderungen entspricht.

Empfehlungen zum Erstellen eines Geschenks

Als Grundlage, dickeinfarbige oder bunte doppelseitige Pappe, Scrapbooking Papier und Einladungsschreiben. Die Basis erhält die notwendigen Parameter und Formen, nach denen Sie mit der Dekoration beginnen können.

Wie eine Musik-Karte machen?Dies ist der wichtigste Teil, der ein Verständnis der Kombination von Farben und Schattierungen, Grund- und Hilfselementen, Urlaubsthemen und persönlichen Vorlieben des Empfängers erfordert.

In der Rolle des Schmuck kann alles tun: Bänder, Federn, Schnürsenkel, Perlen und Knöpfe, Perlen, Schmetterlinge oder Tiere, durchschneiden Schablonen.

Vor allem ist es wichtig, nicht zu vergessen, die Grußinschrift, für die Sie Marker, Marker, Acryl oder Gouache-Farben, Paste aus Gold oder andere Farbe verwenden können.

Stoffkartenversion

Eine gemütlichere und "warme" Art, eine Begrüßungs- oder Einladungskarte mit eigenen Händen zu gestalten, sieht folgendermaßen aus:

  • Ein Blatt dickes Papier oder Karton wird in zwei Hälften gebogen;
  • Der übliche Oberflächenkleber wird auf die gesamte Oberfläche der Basis aufgetragen, besser ist es in Form eines Stiftes, es ist bequemer;
  • Dann müssen Sie schnell an die Papierstücke des Stoffes kleben, einen schottischen Käfig, eine Patchworksteppdecke imitieren oder einfach einen Hintergrund von einer Schattierung und von einer Beschaffenheit schaffen;
  • Wie eine Musik-Karte machen?Solch ein musikalisches Werk kann für jeden dekoriert werden,dass es geklebt oder genäht wird. Eine der Optionen werden Gewebeblumenblätter und -blumen, Betriebsmuster von den Farbbändern und von den Perlen sein. Die Hauptsache ist, eine Skizze des zukünftigen Musters mit Hilfe eines Kopierpapiers oder einer Schablone zu zeichnen, die von einer Seite genommen oder unabhängig erfunden wurde. Um die Blütenblätter und Knospen sperrig zu machen, müssen Sie mehrere identische Stücke schneiden, dann kleben Sie sie zusammen und befestigen Sie sie an der Basis. Wird beispielsweise eine Grußkarte mit einer Applikation in Form eines Straußes verziert, so können die Stiele von Blumen gestickt, aus Bändern verzwirnt oder wieder aus dem Stoff der gewünschten Farbe geschnitten und verklebt werden;
  • Vergessen Sie nicht, ein musikalisches Element aus einer Postkarte der industriellen Produktion zu befestigen.

Gestickte Grußkarte

Auch wenn Sie nicht wissen, wie man sticktAuf professionellem Niveau können sie wirklich ihre eigenen originellen und spirituellen Angebote kreieren, in denen jeder Stich mit Liebe und einer guten Botschaft gemacht wird. Um dies zu tun, wird es ausreichen, eine Leinwand im Handarbeitsladen mit einer schematischen Darstellung der erforderlichen Zeichnung und der erforderlichen Inschriften, Acryl- oder Zahnseidefäden, einem Fingerhut (nur für den Fall) zu kaufen und Geduld zu haben. Die Hauptsache bei diesem Unterfangen ist, nicht um einen Millimeter von dem Schema abzuweichen, denn nur so wird es möglich sein, ein wirklich ordentliches Geschenk zu schaffen.

Wie eine Musik-Karte machen?Ein vorgefertigter handgefertigter Artikel kann auf die Basis vonPappe oder schweres Papier, und Sie können sich mit einem Ritter bewegen, und das gestickte Bild in einem Holzrahmen einschließen. Letztere können in leuchtenden Farben gemalt, mit Bändern oder Sisal umwickelt, mit Muscheln, Schmetterlingen, Blumen, Perlen und künstlichen Perlen versiegelt werden. Vergessen Sie nicht, dass es auf dem Markt genügend Alphabet-Programme gibt, dank denen Sie dem Empfänger Glückwünsche oder einfach seinen Namen und Vatersnamen sticken können. Nun, wenn Sie ein überzeugter Benutzer des PCs und des Internets sind, können Sie mit der entsprechenden Software eine persönliche virtuelle Musikkarte erstellen.

Es dauert ein paar Minuten, und das fertige Ergebnis kann in sozialen Netzwerken platziert oder per E-Mail gesendet werden.

Wage, und bitte, Leute, die dir nahe sind!

  • Facebook
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Teilungshöhe wird für die klebrige Seitenleiste benötigt