Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten: Anzeigenklicks: Anzeigenansichten:
Weibliche Magazin

Das Online-Magazin für Frauen

Zuhause / Kinder / Schwitzen beim Neugeborenen und Kindern unter 12 Jahren - warum schweißt Ihr Kind?

Schwangerschaften bei Neugeborenen und Kindern unter 12 Jahren - warum schwitzt Ihr Kind?

/
/
/
22 Ansichten

Wir haben die Hauptursachen für das Schwitzen des Kindes undbereit, dir alles zu erzählen! Warum schwitzt ein Neugeborenes oder ein älteres Kind - Experten sagen. Antworten auf alle Fragen über Schwitzen Säuglinge, die Tabelle der Norm des Kindes Schwitzen - auf lady-magazine.com

Zuordnung von Schweiß ist eine normale Reaktion des Körpers. Aber in einigen Fällen kann das Schwitzen durch eine Reihe von Krankheiten verursacht werden, und sie können unsichtbar fließen. Lassen Sie uns herausfinden, warum Ihr Kind begann zu schwitzen mehr als üblich, und auch festzustellen, ob dies eine Norm oder eine Pathologie ist.

  • Warum schwitzt das Baby Kopf und Nacken?

Die Gründe dafür sind viele - eine lange Zeit der Wachheit, körperliche Aktivitäten (Spiele), Überhitzung, heißes Zimmer, nicht atmende Kleidung, Daunenkomfort Bettwäsche.
Darüber hinaus kann es eine Krankheit von Rachitis, die durch einen Mangel an Vitamin D.

  • Das Baby schwitzt viel - kann das eine Krankheit sein?

Ja, es kann eine Krankheit sein. Aber denken Sie daran, die Krankheit muss von einem Arzt bestätigt werden, der eine solche Schlussfolgerung über zahlreiche Tests und Analysen machen wird.
Selbstbehandlung ist es nicht wert!

  • Das Neugeborene hat einen kalten Schweiß - was bedeutet das?

Wenn das Kind schwitzt und Sie bemerken, wiekalt seine Hände, Beine, Halsbereich, Achselhöhlen, dann ist das der kalte Schweiß. Es kann durch Tropfen auf den Körper gesammelt werden. Es gibt einen kalten Schweiß, der durch neurologische Störung, infektiöse, genetische Erkrankungen, Rachitis entstanden ist.
Solche Schweiß ist für Kinder nicht schrecklich, da sie sich an die Außenwelt anpassen. Aber wenn er ständig anwesend ist, dann solltest du einen Arzt aufsuchen.

  • Die Füße des Babys schwitzen stark - die Gründe

Die Füße und Füße des Babys können durch Erkältungen, Rachitis, Schilddrüsenerkrankungen, Anomalien in den Nerven-, Herz- oder Kreislaufsystemen.
Bevor du eine Diagnose machst, solltest du Tests machen, vergiss es nicht!

  • Das Baby schwitzt viel, wenn er saugt - warum und was zu tun?

Es ist nicht nötig, einen Alarm zu hören, sobald Ihr Baby während der Fütterung zu schwitzen beginnt. Saugen eine Brust für ihn ist eine riesige Arbeit, deshalb schwitzt er.
Beachten Sie, wenn erhöhte Schwitzen vorhanden sein werden, wenn Sie schlafen, spielen, kriechen, dann, vielleicht, diese Krankheit ist Rachitis.
Einige Therapeuten, um Engpässe zu vermeidenVitamin D verschreibungspflichtige Medikamente, aber sie sollten genommen werden, nachdem zuvor das Gesamtbild der Erkrankungen des Kindes und seiner medizinischen Aufzeichnungen geschätzt wurde. Deshalb, geben Sie Ihrem Baby Vitamine unabhängig, ohne Beratung eines Arztes, ist streng verboten!

Um das Schwitzen während der Fütterung zu reduzieren, folgen Sie diesen Richtlinien:

  • Legen Sie das Baby auf das Kissen, vorzugsweise nicht flaumig. Es ist wünschenswert, dass ein Baumwollkissenbezug getragen wird. Liegend auf der Hand, es wird noch mehr schwitzen.
  • Vor dem Füttern, lüften Sie den Raum, so dass es nicht verstopft ist.
  • Tragen Sie ein Kind im Wetter. Wenn Ihr Zuhause heiß ist, versuchen Sie, das Baby in Baumwollwatte zu kleiden. Wickeln Sie das Baby nicht in Windeln ein. Lassen Sie seinen Körper atmen. Tragen Sie keine Kleider aus synthetischen Stoffen.
  • Facebook
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
  • stumbleupon

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Teilungshöhe wird für die klebrige Seitenleiste benötigt